− Anzeige −
− Anzeige −

Agiler führen: Tipps für Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung

08.06.2021 
Redaktion
 
Foto: dpa/ dpa Themendienst | Christin Klose

Foto: dpa/ dpa Themendienst | Christin Klose

KEHL. Das Thema Agilität gewinnt in unserer dynamischen Welt immer mehr an Bedeutung. Auf der Agenda des Managements rückt es an die Spitze, auch in öffentlichen Verwaltungen. Agile Methoden und Tools werden durch die Verwaltungsspitze eingeführt, mit der Hoffnung sich dadurch eine agile Organisation aufbauen zu können. Nach einer gewissen Zeit ist jedoch meist keine Verbesserung der Entwicklung spürbar und das erwartete Ergebnis wird nicht im gewünschten Umfang erreicht. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in diesem Veränderungsprozess ein Element nicht hinreichend beachtet wurde – die Führungskraft. Ihr wird beim Wandel einer Organisation hin zu mehr Agilität eine Schlüsselfunktion zuteil.

Organisationen stehen im Bereich der Mitarbeiterführung vor großen Herausforderungen, die mit einem Umdenken auf den Führungsebenen verbunden ist. Führungskräfte sind das Bindeglied zwischen der Belegschaft und der Verwaltungsspitze. Agiles Arbeiten ist ohne das dazugehörige Führungsverständnis zum Scheitern verurteilt. Daher ist es von Bedeutung, agile Führung wirkungsvoll zu gestalten. Doch welche Erfolgsfaktoren gibt es, damit agile Führung wirkungsvoll wird?

Um diese Forschungsfrage der Bachelorarbeit zu beantworten, wurden fünf Experten aus Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung in qualitativen Interviews befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass für eine agile Führung, das Besitzen eines agilen Mindsets, das Vorbild sein im eigenen Verhalten und die regelmäßige Reflexion des eigenen Denkens und Handelns, erfolgsentscheidend sind. Außerdem spielen die Verwaltungsspitze und das Personalmanagement eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Führungskräften. Doch wie erlernen Führungskräfte wirkungsvoll agil zu führen?

Das Ziel der Arbeit war es, auf Basis der erforschten Erfolgsfaktoren, eine Handlungsempfehlung für Führungskräfte zu erstellen, die ihnen den Weg aufzeigt, wie sie „step by step“ agiler führen können. Um agil führen zu können, ist es wichtig, dass Führungskräfte einen persönlichen Entwicklungsprozess durchlaufen. Menschen können sich nicht automatisch neuen Anforderungen ihres Umfelds bzw. dem Konzept der Agilität anpassen. Veränderungen sind nur von innen nach außen möglich.

Fünf „steps“ wurden ausgearbeitet, die Führungskräften helfen können, wirkungsvolle agile Führung zu erlernen:

Erkennen - Warum muss sich an der Arbeitsweise etwas verändern?

Verstehen - Was ist ein agiles Mindset?

Orientieren - Passt das agile Mindset zu mir und meiner Arbeit?

Vor- und Erleben - Wie lebe ich als Führungskraft agile Ansätze vor, beziehungsweise erlebe sie?

Reflektieren - Wie überprüfe ich meine Führung?

Es wurden konkrete Tipps für Führungskräfte, Verwaltungsspitze und Personalmanagement für mehr Agilität im Arbeitsalltag erarbeitet. Zudem finden sich im Anhang der Bachelorarbeit ausgewählte Methoden und Tools in Form einer agilen Werkzeugkiste für die Praxis.

Dies ist nur eine Zusammenfassung der Bachelorarbeit.

Autorin der Bachelorarbeit „Welche Erfolgsfaktoren gibt es, damit agile Führung wirkungsvoll wird? – Eine Handlungsempfehlung für Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung“ ist Eleni Paraschou. Sie studierte Public Management an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl. „Unsere Welt verändert sich rasant. Die Fähigkeit einer Organisation, flexibel auf Neues zu reagieren und sich anzupassen, wird mit dem Begriff der Agilität in Verbindung gebracht. Erste Erfahrungen hierzu konnte ich während einem Praktikum im Rahmen meines Studiums bei der Stadtverwaltung Heidelberg sammeln. Heidelberg ist auf dem Weg zu einer agilen Stadtverwaltung und zählt zu den ersten Kommunalverwaltungen in Baden-Württemberg, die sich diesem Thema widmen. Dieser Einblick weckte mein Interesse, mich näher mit der Thematik auseinanderzusetzen und meine Bachelorarbeit darüber zu schreiben. Der Schlüssel, um erfolgreich agil zu arbeiten und eine agile Organisation aufzubauen, ist vor allem die Führungskraft. Sie ist der Motor, der Veränderungen antreibt. Daher hoffe ich, dass meine Arbeit Führungskräften den Weg zu mehr Agilität aufzeigt und erleichtert.

Foto: privat


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Online-Redakteurin Staatsanzeiger
Pia Hemme
Telefon: 0711/ 666 01 144
E-Mail senden

Die Redaktion in den sozialen Netzwerken

Gehe zu Facebook

Werden Sie unser Fan auf Facebook und verpassen Sie keine spannenden Inhalte.

Die Staatsanzeiger Redaktion auf Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter und erfahren Sie alles Neue sofort.

Weiter zu Instagram

Folgen Sie uns auf Instagram für Bilderstrecken, Videos und Stories.

− Anzeige −