- Anzeige -

Symposium — Nachbericht 2016

Beim Symposium für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für öffentliche Verwaltung am 11. April 2016 ging es um leserfreundliche und zielgruppengerechte Kommunikation - auch im Krisenfall. Wodurch sich professionelle Kommunikation in Alltag und Krise auszeichnet, unter diese Leitfrage hatte der Staatsanzeiger am 11. April 2016 sein Symposium Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Verwaltung gestellt. „In mancher Hinsicht ist der Ton rauer geworden, Reaktionen fallen heftiger aus auf Dinge, die der Urheber zunächst vielleicht in seiner Bedeutung unterschätzt hat“, stellte die Chefredakteurin Breda Nußbaum in ihrer Begrüßung fest. Volle Aufmerksamkeit und solides Wissen seien daher heute in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unerlässlich. Wie man Krisen kommunikativ meistern kann, darauf ging der Ministerialdirektor im Integrationsministerium und frühere Landespolizeipräsident Wolf-Dietrich Hammann im Impulsvortrag ein

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Ausgabe 14 des Staatsanzeiger (Seite 8).


Stimmen zum Symposium 2016

 

Andrea Brenner, Kulturamt Altensteig

Der abwechslungsreiche Programmplan und die interessanten Inhalte bieten den Teilnehmern des Symposiums gegenseitige Vernetzung und Erfahrungsaustausch unter Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichsten Bereichen. Meiner Meinung nach muss sich die Verwaltung noch viel mehr bewegen und sich in Sachen Transparenz und dem Transport von Inhalten an die Öffentlichkeit weiterentwickeln. Das Symposium bietet hierzu gelungene Fachforen an. Kommunikation ist für mich das A und O.

  

Kristina Fabijancic-Müller, Pressesprecherin Gemeindetag Baden-Württemberg

Das Symposium Presse-und Öffentlichkeitsarbeit „Professionell kommunizieren in Alltag und Krise“ hat mir sehr gut gefallen. Die Teilnehmer werden über neue Entwicklungen informiert und können sich im Rahmen der Veranstaltung gegenseitig austauschen. Die eingeladenen Podiumsgäste haben interessante Ideen und Einschätzungen vermittelt und Anregungen für die anschließenden Workshops gegeben. Die Inhalte der angebotenen Fachforen haben mich sehr angesprochen.

       

Karin Haisch, Leiterin Presse- und Informationsamt der Stadt Aalen

Wie auch in den vergangenen Jahren finde ich die Themenauswahl des Symposiums sehr interessant und gelungen. An der Veranstaltung schätze ich vor allem die sorgfältige Vorbereitung. Neben den Inhalten aus den Fachvorträgen und der Podiumsdiskussion finde ich den gegenseitigen Austausch der Teilnehmer ganz wichtig.

    

Stefan Gauss, Pressesprecher der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim

An dem Symposium für Presse-und Öffentlichkeitsarbeit nehme ich zum ersten Mal teil. Die Teilnehmer können untereinander ins Gespräch kommen und sich mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen austauschen. Obwohl ich andere Erwartungen an ein von mir besuchtes Fachforum hatte, haben mich die vermittelten Inhalte trotzdem angesprochen und interessiert. Die Veranstaltung und die gesammelten Eindrücke haben mich überzeugt, sodass ich auch wiederkommen würde.

   

Andrea Löhle, Hauptamt der Stadt Gerlingen

Die Veranstaltung gefällt mir sehr gut, weil sie sehr informativ ist. Die Kombination von Input aus der Podiumsdiskussion und den anschließenden Fachforen ist prima gelungen. Mit beiden von mir besuchten Fachforen über die digitale Visitenkarte und der lesenswerten Veröffentlichung im Amtsblatt bin ich sehr zufrieden.

  

Benedikt Graf, Pressesprecher und persönlicher Referent des Landrats, Konstanz

Ich nehme an dem Symposium bereits zum zweiten Mal teil und bin auch in diesem Jahr von der Veranstaltung sehr angetan. Die Podiumsdiskussion war anregend und sehr interessant. Das Symposium Presse-und Öffentlichkeitsarbeit bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich gegenseitig über Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.


- Anzeige -

Service

Sie brauchen Hilfe oder haben Fragen?

Abo/Kongresse
Kundenservice
Telefon: 07 11.6 66 01-44
Telefax: 07 11.6 66 01-34
E-Mail senden

Leitung Kongresse

Chefredakteurin Staatsanzeiger
Breda Nußbaum M.A.
Telefon: 07 11.6 66 01-17
E-Mail senden

Unsere Partner

Nah dran in den Sozialen Medien

Werden Sie unser Fan auf Facebook und profitieren Sie von unseren Aktionen.

Titelbild Staatsanzeiger

Newsletter

Briefsymbol

Immer aktuell informiert über die STAATSANZEIGERKONGRESSE mit unserem Newsletter! Jetzt anmelden