- Anzeige -

Aktuelle Ausgabe

Titel Momente 2|2017

Momente 2|2017

Hexenverfolgungen des Spätmittelalters am Bodensee sind das Titelthema von Momente 2|2017. Wie entstand der Hexenwahn und wer profitierte von ihm? Anlass ist eine Ausstellung in Ravensburg. Ein weiterer Beitrag löst das Rätsel um eine spätmittelalterliche Handschrift, die Wiener Universitätsstatuten enthält, aber trotzdem nach Freiburg gehört. Außerdem macht das Heft mit wunderbaren Quellenbeständen bekannt: Zum einen mit frühneuzeitlichen Landkarten aus Oberschwaben, die alles gleichzeitig sein können: Rätsel, Augenschmaus und Wimmelbild. Zum anderen mit einem Archivbestand zur Grafschaft Wertheim, der endlich zugänglich ist und seltene Treueeide ebenso enthält wie ein boshaftes Galgenmännchen als Relikt eines Nachbarschaftsstreits um 1600.

 

 


Zum Lesen

Indizienbeweis mit Einbandstempeln

Was ein Wiener Buchbinder mit der frühen Geschichte der Universität Freiburg zu tun hat

Zur Leseprobe


Literatur- und Quellentipps der Autoren zu Momente 2|2017

Zum Download (pdf, 265 KB)


Inhalt der Ausgabe

Beiträge

  • Frauen unter Verdacht
    Mit Inquisitionsprozessen in Ravensburg begann Ende des 15. Jahrhunderts die systematische Hexenverfolgung
  • Indizienbeweis mit Einbandstempeln
    Was ein Wiener Buchbinder mit der frühen Geschichte der Universität Freiburg zu tun hat

Land und Leute

Auf Spurensuche

Säurefrei

  • Goldgrube für die Forschung
    Im Staatsarchiv Wertheim ist nun der umfangreiche Nachtragsbestand G-Rep. 102 zu allen Belangen der alten Grafschaft Wertheim vollständig zugänglich

Museumsland

  • Migration verbindet?!

Service

  • Buchbesprechungen, Ausstellungen&Museen, Ausflugstipps, Verlosung
- Anzeige -

Kostenlos testen

Jetzt Momente kostenlos testen!

Erleben Sie spannende Momente aus der Landesgeschichte Baden-Württembergs. Jetzt kostenlos Probe lesen!

Bestellen

Soziale Medien

Hashtag AgenturBW

Folgen Sie uns unter dem Hashtag #MomenteBW bei Facebook und Twitter.