− Anzeige −
− Anzeige −
Momente 1|2014
Titelbild Momente 2|2014

Momente nimmt das groß gefeierte Jubiläum des Konstanzer Konzils von 1414 – 1418 zum Anlass für ein Themenheft das in seinen Beiträgen zeigt, wie nah uns die Menschen des Mittelalters sein können: In Konstanz knüpften sie Kontakte, gründeten Geschäfte, klagten über die teuren Hotels, genossen die gute Verpflegung und schlugen hier und da ordentlich über die Stränge. Und manche Fragen von damals sind bis heute aktuell – etwa die nach den Nationen und wie sie gemeinsame Entscheidungen treffen können.

 

 


Zum Lesen
„Das alles ich erfaren und zesammen bracht hab“

Der berühmteste Bericht vom Konzilalltag in Konstanz 1414 – 1418 entstand durch gründliche Recherche

Ulrich Richental (1360 – 1437), der Chronist des Konstanzer Konzils, spricht im Interview mit MOMENTE erstmals selbst über seine berühmte Chronik und sein Leben in Konstanz zur Zeit der Kirchenversammlung. Das Gespräch, das so hätte stattfinden können, zeichnete der Konstanzer Museumsdirektor Dr. Tobias Engelsing auf Grundlage der bekannten Fakten zum Leben des Chronisten auf.


Extra

Weitere interessante Infos rund um das Konstanzer Konzil finden Sie hier.


Literatur- und Quellentipps der Autoren zu Momente 1|2014

Zum Download (pdf, 3 MB)


Inhalt der Ausgabe

Beiträge

  • Konstanz 1414 – 1418 in den Augen der Zeitgenossen
  • „Das alles ich erfaren und zesammen bracht hab“
    Der berühmteste Bericht vom Konzilalltag in Konstanz 1414 – 1418 entstand durch gründliche Recherche
  • Konzilprotektor, Raubritter, Zimmerwirtin
    Welche Rolle spielten Menschen aus dem Südwesten auf dem Konstanzer Konzil?
  • „Gen Costenz zu dem concilio und rate“
    Warum das Konstanzer Konzil mehr als eine kirchliche Versammlung war
  • Die Welt trifft sich in Konstanz
    Das Konstanzer Konzil als Vielvölkerkongress
  • Kooperation und Streit der Nationen
    Auf dem Konstanzer Konzil wurden „Nationen“ zu einer festen Größe in der Kirchenpolitik
  • „Alles ist in reichem Überfluss vorhanden“
    Die Konzilstadt Konstanz versorgte vier Jahre lang Tausende von Gästen
  • „Dies schöne Leben“
    Mußestunden beim Konzil – und wie vielseitig die Teilnehmer sie füllen konnten

Im Bild

  • Themen für alle
    60 Jahre Institut für geschichtliche Landeskunde Tübingen

Land und Leute

  • Barbara von Cilli (um 1390 bis 1451)
    Die Frau an der Seite des Königs 
  • Sigismund von Luxemburg (1368 bis 1437)
    Der König des Konstanzer Konzils

Auf Spurensuche

  • „Eyn bůch, das ist gemolt“
    Quellenkritische Überlegungen zur Konzilchronik des Ulrich Richental

Säurefrei

  • „Was wir zu Recht daran verleihen können“
    Das Generallandesarchiv Karlsruhe verwahrt Lehnbücher, die auch der höfischen Repräsentation dienten

Museumsland

  • Die Biberacher Rückgabe
    Wie das Museum Biberach mit der Rückgabe von NS-Raubkunst umging

Steckbrief Geschichtsverein

  • Historischer Verein für Württembergisch Franken e. V.

Buchbesprechungen

  • Konstanz 1414 – 1418
    Eine Stadt und ihr Konzil
  • Das Konstanzer Konzil
    Kirchenpolitik – Weltgeschehen – Alltagsleben
  • Faszination Holzschnitt
    Illustrierte Wiegendrucke aus dem Tresor der Stadtbibliothek Ulm
  • Von Hirtenbuben und Waldarbeitern in Yach
  • Am Abend gab es Brotsupp
    Alltag im schwäbischen Weindorf – 1940
− Anzeige −

Der Momente-Newsletter

Informieren Sie sich auch zwischen den Ausgaben über Neues aus der Landesgeschichte. Mit dem Momente-Newsletter.

Gleich anmelden

Verlosung

Wir verlosen acht Mal einen hübschen Einblick in die Geschichte des Porträts! Gewinnen Sie mit Momente den Ausstellungskatalog "Charakterköpfe".

Jetzt mitmachen

Auf der Suche nach Geschenken?

Mit den Geschenkabos Momente und Schlösser können Sie jetzt nicht nur anderen eine Freude bereiten, sondern sich auch selbst beschenken!

Soziale Medien

Hashtag MomenteBW

Folgen Sie uns unter dem Hashtag #MomenteBW bei Facebook und Twitter.

− Anzeige −