Bauen im Land

Schwaketenbad Konstanz: Langes Warten auf die neue Badelandschaft

Mit einer Wasserfläche von rund 1400 Quadratmeter ist das neue Schwaketenbad das größte Hallenbad am Bodensee. Die 41,6 Millionen Euro teure Freizeiteinrichtung soll jährlich 280 000 Besucher anlocken. Das alte Bad war 2015 abgebrannt – es entstand damals ein Schaden von mehreren Millionen Euro.

Für sportliche Schwimmer gibt es zwei 25-Meter-Becken mit jeweils sechs Bahnen.

BGK-Bädergesellschaft Konstanz GmbH )

Daten und Fakten

Um diesen Inhalt lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Falls Sie noch keinen Account haben, können Sie sich hier einen anlegen.
Elke Rutschmann

Themen des Artikels

Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch