- Anzeige -

Aktuelle Ausgabe

Detail aus Schloss Schwetzingen: Kaminuhr mit Venus und Cupido aus der Privatbibliothek der Kurfürstin Elisabeth Auguste.

Schlösser 1|2017

In den Schlössern des Landes tut sich was: Kürzlich öffneten sich die Türen des sanierten Schlosses Schwetzingen. Wie das Leben der Hofgesellschaft in der Sommerfrische aussah, ist im wieder eröffneten Schlossmuseum nachzuvollziehen. Und in der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz in Bruchsal werden derzeit die Räume gemäß der erhaltenen Inventare aus dem 18. Jahrhundert eingerichtet.

Weitere Themen in der neuen Ausgabe widmen sich der Geschichte des Klosters Wiblingen, das erst vor 100 Jahren nach barocken Plänen fertiggebaut wurde und zeichnen die Spuren der Recherche nach einem Gemälde in Schloss Weikersheim nach. Neben einer neuen Folge unserer Serie über das Keramikmuseum in Ludwigsburg erwarten Sie ein neuer Ausflugstipp, Veranstaltungshinweise und ein kniffeliges Preisrätsel.

 

 

 


Leseprobe

Herzog Ulrich und die Reformation

STUTTGART. Als erster protestantischer Regent Württembergs war Herzog Ulrich (1487 - 1550) unbestreitbar einer der führenden Köpfe der Reformation im deutschen Südwesten. Und doch war eine widersprüchliche Persönlichkeit über den Kaiser Maximilian I. 1516 wegen gravierender Vorkommnisse die Reichsacht ausgesprochen hatte.

Zur aktuellen Leseprobe

Zum Archiv bisheriger Leseproben


Aus dem Inhalt

Konferenzzimmer des Kurfürsten mit Streifentapete (Foto: SSG, Uschi Wetzel)
Konferenzzimmer des Kurfürsten mit Streifentapete (Foto: SSG, Uschi Wetzel)

Ländlich schlichter Sommersitz

Frischer und authentischer präsentiert sich seit kurzem das wieder eröffnete Schlossmuseum in der einstigen Sommerresidenz des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz in Schwetzingen. Hof- und der Gartenfassade wurden saniert, die Innenräume überarbeitet. Die Restauratoren der Staatlichen Schlösser und Gärten (SSG) hatten die Aufgabe, rund 550 Objekte zu untersuchen und zu konservieren. Lichtschutz und Beleuchtung wurden verbessert, die Wegeführung optimiert.

Wertvoller Teppich mit Szenen aus dem Alten Testament (Foto: SSG, LMZ, Weischer)
Wertvoller Teppich mit Szenen aus dem Alten Testament (Foto: SSG, LMZ, Weischer)

Kostbare Tapisserien kehren zurück

Die Wiedereinrichtung der Beletage von Schloss Bruchsal ist in vollem Gang. Von Mai 2017 an werden die Räume mit ihren glanzvollen Interieurs wieder zugänglich sein. Nach und nach kehren nun die Kunstschätze zurück. Derzeit werden die kostbaren Wandteppiche, Stücke aus der Zeit vom 16. bis ins 18. Jahrhundert, von Restauratorinnen in den Schlossräumen aufgehängt. Zuvor wurden die kostbaren Tapisserien aufwenig restauriert.

„Die Kaffeetrinkerin“, Ludwigsburger Porzellan (Foto: LMW, Zwietasch/Frankenstein)
„Die Kaffeetrinkerin“, Ludwigsburger Porzellan (Foto: LMW, Zwietasch/Frankenstein)

Schöner genießen

Tee, Kaffee und Schokolade, die im 18. Jahrhundert aufgekommenen Luxusgetränke der höfischen Gesellschaft, machten neue Geschirrformen notwendig. Man begann den Morgen mit einem „Petit Déjeuner“, das man auf verschiedenen Gedecken servierte: eine Person nutzte ein „Solitaire“, zu zweit saß man sich an einem „Tête à Tête“ gegenüber. Diese Ensemble umfassten ein Tablett, Kannen für Kaffee, Tee und Milch, eine Zuckerschale oder Dose und je nachdem ein bis zwei Tassen, die das gleiche Dekor trugen.

Kloster Wiblingen: erst 1917 im barocken Stil vollendet (Foto: SSG, Mende)
Kloster Wiblingen: erst 1917 im barocken Stil vollendet (Foto: SSG, Mende)

Spät vollendet

Kloster Wiblingen: Ein barockes Bauwerk, nach Originalplänen erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts vollkommen fertiggestellt. Vor 100 Jahren, mitten im ersten Weltkrieg, wurden der Süd- und Südwestflügel der Anlage vollendet. Er ist der ursprünglichen Fassadengestaltung so stark angeglichen, dass der Betrachter einen Baukörper „aus einem Guss“ wahrnimmt. Freilich beherbergte der Gebäudekomplex damals längt keine Mönche mehr, sondern Soldaten.

- Anzeige -
Titelbilder von Schlösser

Weitere Aboangebote

STUDIABO SCHLÖSSER
Jahresabo mit 50% Rabatt abonnieren

MINIABO SCHLÖSSER
2 Ausgaben mit 33% Rabatt testen

SCHLÖSSER MIT STAATSANZEIGER
Abo Staatsanzeiger inklusive Schlösser bestellen

Soziale Medien

Hashtag AgenturBW

Folgen Sie uns unter dem Hashtag #SchlösserBW bei Facebook und Twitter.