− Anzeige −
− Anzeige −
Schlösser 2|2016
Der Apollotempel im Schwetzinger Schlossgarten (Foto: SSG/LMZ)

Die Welt der Gärten wollen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in diesem Jahr den Besuchern näherbringen. Das ist auch ein Themenschwerpunkt im neuen Heft. „Tempel und Götter im Grünen“ gibt es im Schwetzinger Schlossgarten zu entdecken. Im Residenzschloss Ludwigsburg zeigt eine Ausstellung kunstvolle Darstellung vom untergegangenen „Englischen Dörfle“ in Hohenheim. Im klassischen Landschaftsgarten von Schloss Favorite in Rastatt-Förch lohnt sich ein spezieller Baumrundgang, der auf botanische Raritäten aufmerksam macht. Das Gartenthema spielt auch in unserem Fotowettbewerb eine Rolle. Lassen Sie sich inspirieren!

 

 

 


Leseprobe

Historische Gläser als Forschungsobjekte

RASTATT-FÖRCH. Sie ist kostbar und birgt unersetzliche Schätze: die von der Markgräfin Sibylla Augusta von Baden im 18. Jahrhundert zusammengetragene Glassammlung in Schloss Favorite (Rastatt-Förch). Aber den wertvollen Stücke droht Gefahr durch Glaskorrosion. Ein Forschungsprojekt geht jetzt den Ursachen dafür auf den Grund.

Zur Leseprobe

Zum Archiv bisheriger Leseproben


Aus dem Inhalt
Der Tempel des Apoll mit Naturtheater (Foto: SSG/LMZ, Arnim Weischer)
Der Tempel des Apoll mit Naturtheater (Foto: SSG/LMZ, Arnim Weischer)

Tempel und Götter im Grünen

Die Monumente im Schwetzinger Schlossgarten sind eine genauere Betrachtung wert. So sind Minerva, Apoll und Merkur besondere Parkbauwerke gewidmet. Der kurpfälzische Oberbaudirektor Nicolas de Pigage war es, der den barocken Teil der Anlage mit diesen Monumenten ausstattete. Im Landschaftsgarten Friedrich Ludwig von Sckells setzte er mit dem Tempel der Waldbotanik, eine Hommage an den Naturforscher Carl von Linné, und dem Merkurtempel Akzente.

Das Spielhaus aus dem „Englischen Dörfle“ (Foto: SSG)
Das Spielhaus aus dem „Englischen Dörfle“ (Foto: SSG)

Verlorener Gartentraum

Vom 10. Juni bis zum 24. Juli werden im Alten Hauptbau des Residenzschlosses Ludwigsburg Ansichten vom „Englischen Dörfle“ zu sehen sein. Herzog Carl hatte es ab 1772 unweit des Schlosses Hohenheim anlegen lassen. Die einzelnen Gebäude und Architekturen haben sich nicht erhalten. Das einzige, was von ihnen geblieben ist, sind 43 vom herzoglichen Theatermaler Viktor von Heideloff angefertigte Gouachen, die erstmals zusammen ausgestellt werden. – Die Ausstellung ist auch Ziel unserer nächsten Leseraktion.

Schloss Favorite im klassischen Landschaftsgarten (Foto: SSG/LMZ)
Schloss Favorite im klassischen Landschaftsgarten (Foto: SSG/LMZ)

Klassischer Landschaftsgarten

Auf Pläne des badischen Hofgärtners Johann Michael Schweyckert geht die Gestaltung des klassischen Landschaftsgartens rund um Schloss Favorite bei Rastatt-Förch zurück. Er legte zunächst südlich des Schlosses Wege an und bepflanzte diesen Bereich „nach englischer Art“. Der nördlichen Teil des Gartens folgte. Als Schweyckert 1806 starb, hatte er einen klassischen Landschaftsgarten mit malerisch angeordneten Bäumen, Wiesen und Ausblicken in die Umgebung geschaffen und vorhandene formale Elemente zum Teil integriert.

Malerisches Motiv: Magnolienblüte im Innenhof des Klosters Maulbronn (Foto: SSG)
Malerisches Motiv: Magnolienblüte im Innenhof des Klosters Maulbronn (Foto: SSG)

Schlösser-Fotowettbewerb

Gemeinsam mit den Staatlichen Schlössern und Gärten veranstaltet das Magazin Schlösser, das vom Staatsanzeiger herausgegeben wird, einen Fotowettbewerb. Das Motto lautet: Impressionen aus der Welt der Gärten. Angesprochen sind alle Fotoamateure, die sich für dieses Thema interessieren. Die historischen Gärten rund um Schlösser und Klöster im Land bieten viele interessante Motive! Denn in den Gartenschöpfungen vergangener Jahrhunderte findet sich ein faszinierendes Zusammenspiel von Kunst und gestalteter Natur. Die Ausschreibung und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier. 

− Anzeige −

Schlösser-Newsletter

Informieren Sie sich auch zwischen den Ausgaben über Interessantes aus der Schlösser-Welt des Landes. Mit dem Schlösser-Newsletter.

Gleich anmelden

Soziale Medien

Hashtag AgenturBW

Folgen Sie uns unter dem Hashtag #SchlösserBW bei Facebook und Twitter.

Kostenlos testen

Erleben Sie spannende Momente aus der Landesgeschichte Baden-Württembergs. Jetzt kostenlos Probe lesen und Prämie sichern!

Bestellen

− Anzeige −