− Anzeige −
− Anzeige −
Leseprobe Schlösser 4|2018
Repräsentativer Wandspiegel: Versilberten Messingfolien und ein reicher plastischer Dekor aus getriebenen Beschlägen verzieren den Unterbau aus Holz (Foto: SSG, Stephan Rudolph, München)
Repräsentativer Wandspiegel: Versilberten Messingfolien und ein reicher plastischer Dekor aus getriebenen Beschlägen verzieren den Unterbau aus Holz (Foto: SSG, Stephan Rudolph, München)

Prunkvolle Wandspiegel

WEIKERSHEIM. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts erlebte Schloss Weikersheim unter Graf Carl Ludwig von Hohenlohe und seiner Gemahlin Elisabeth Friederike Sophie von Oettingen Oettingen eine Blütezeit. Glücklicherweise können wir durch die sehr gute Inventarlage relativ genau nachvollziehen, wie die repräsentativen Staatsappartements im zweiten Stock des Langenburger Baus und des Saalbaus eingerichtet waren. Beeindruckend ist dabei eine größere Anzahl von Prunkmöbeln, deren Oberflächen mit Metallauflagen veredelt sind. Darunter auch Wandspiegel, die sich erhalten haben.

Von Anja Klün

Stilistisch dem Hochbarock verpflichtet, gliedern breite stark verkröpfte Profilierungen die Möbelkorpusse und reiches plastisches Dekor verziert die Flächen der Spiegel. Um das wertvolle Erscheinungsbild noch weiter zu steigern, wurden hauchdünn gewalzte Metallfolien aus reinem Silber oder versilbertem Messing auf die Profile und Flächen der Möbel aufgesetzt.

Derartig veredelte Objekte werden als Kistlerarbeiten mit Folienbelag bezeichnet. Der Ausdruck Kistler war in Augsburg gebräuchlich und von dort stammen auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die von Goldschmieden hergestellten Folien. Kunst- und Silberschreiner haben diese dann passend zugerichtet und mittels einer Leim-Harz-Mischung auf den Holzoberflächen fixiert.

Zur Gruppe der aufwendig gestalteten und aus exklusiven Materialien gefertigten Repräsentationsobjekte gehören insgesamt acht Wandspiegel. Vier außergewöhnlich große Exemplare wurden 1716 nachweislich von Johann Heinrich Vogt angefertigt. Ursprünglich für die Stirnseiten des Rittersaals beauftragt, hingen sie aber paarweise im Privat- und Staatsappartement der Fürstin. Vogt konstruierte zuerst die mit Nussbaum furnierten Rahmen und Aufsätze. Danach überformte er die Holzprofile mit versilberten Messingfolien. Anschließend montierte er den reichen plastischen Dekor aus getriebenen Beschlägen, die er ebenfalls aus Augsburg bezog.

Zur Demonstration des Mottos der Hohenloher „ex flammis orior“ sind die Spitzen der Aufsätze mit Beschlägen in der Form eines Phoenix der aus Flammen aufsteigt, dekoriert. Zusätzlich zum rechteckigen Hauptglas mit facettierten Kanten ist der Spiegelrahmen aufwendig mit über 100 kleinen Spiegelgläsern besetzt. Die Spiegelgläser der Aufsätze zeigen das eingravierte Allianzwappen Hohenlohe-Oettingen.

Aufgrund ihrer besonderen Kombination aus organischen und anorganischen Materialien sind alle Kistlerobjekte mit Folienbelag sehr empfindlich gegen Umwelteinflüsse wie Klima, Luftschadstoffe und Berührung. Daher ist es auch nicht verwunderlich, das nach bald 300 Jahren der Erhaltungszustand vieler Objekte sehr verändert ist. Insbesondere großflächige Fehlstellen bei den Folienbesätzen und Farbveränderung durch das Anlaufen der Metalloberflächen haben das Erscheinungsbild nachteilig verändert, sodass der prunkvolle Charakter oftmals überhaupt nicht mehr ablesbar ist.

In den vergangenen Jahren konnte bereits ein Teil der wertvollen Möbel restauriert werden. Für den Besucher wird so der prächtige Eindruck der fürstlichen Appartements wieder erlebbar.

− Anzeige −

Schlösser-Newsletter

Informieren Sie sich auch zwischen den Ausgaben über Interessantes aus der Schlösser-Welt des Landes. Mit dem Schlösser-Newsletter.

Gleich anmelden

Feiern Sie mit!

Wir feiern 25 Jahre Schlösser-Magazin! Alle Neuigkeiten und Aktionen im Jubiläumsjahr finden Sie hier.

Soziale Medien

Hashtag AgenturBW

Folgen Sie uns unter dem Hashtag #SchlösserBW bei Facebook und Twitter.

Auf der Suche nach Geschenken?

Mit den Geschenkabos Schlösser und Momente können Sie nicht nur anderen eine Freude bereiten, sondern sich auch selbst beschenken!

Titelbilder von Schlösser

Weitere Aboangebote

− Anzeige −