− Anzeige −
− Anzeige −
Tipps & Termine

Am Wochenende noch nichts vor? Hier finden Sie Aktuelles, Interessantes, Ausstellungs- und Veranstaltungstipps aus der Schlösserwelt.

VOLTAIRES CANDIDE

90 Grafiken sind bis zum 22. April in der Orangerie des Schlossgartens Schwetzingen ausgestellt

In der Schwetzinger Orangerie ist bis zum 22. April eine ganz besondere Bilderwelt zu sehen: 90 Illustrationen zu Voltaires „Candide“, einem Klassiker der Weltliteratur, sind im Lapidarium zu Gast. Für diese vielfältigen Grafiken von Künstlern wie Daniel Chodowiecki, Paul Klee, Alfred Kubin und Michael Matthias Prechtl bietet die Orangerie im Schlossgarten ein einmaliges Ambiente.

Voltaire, der bedeutende Philosoph der Aufklärung und Verfasser von vielen Werken der Weltliteratur, war

mehrmals am Hof der Schwetzinger Sommerresidenz bei Kurfürst Carl Theodor zu Gast – zuletzt 1758, im Gepäck einen Entwurf seiner Novelle „Candide“, die er ein Jahr später in Genf vollendete. Kein Buch der Weltliteratur wurde wohl in seinen verschiedenen Auflagen von so vielen Künstlern illustriert. Eine Auswahl, von Kupferstichen über Fotografien bis zu Theaterplakaten, zeigt die aktuelle Ausstellung. Ausgerichtet wird diese von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Kurator Prof. Josef Walch. Es gibt ein Begleitprogramm.

ÖFFNUNGSZEITEN
täglich von 10 – 16 Uhr

PREIS
Garteneintritt bis 30. März 2019
Erwachsene 4 €, ermäßigt 2 €, Familien 10 €
Ab 31. März 2019
Erwachsene 6 €, ermäßigt 3 €, Familien 15 €

KONTAKT
Tel. 0 62 02.12 88 28
www.schloss-schwetzingen.de


KRIPPEN UND LEGO

Zwei Ausstellungen: Kontrastprogramm im Kloster Schussenried

Familientauglich und zwischen den Jahren geöffnet: Kloster Schussenried bietet bis zum 10. März 2019 zwei besonders stimmungsvolle Ausstellungen. Tradition ist die Krippenausstellung mit wunderbaren Beispielen aus der ganzen Welt, diesmal unter dem Motto „Kommet, ihr Hirten“. Nach einer längeren Pause wieder im Kloster zu Gast ist die Ausstellung „Faszination Lego“ mit den Ulmer Klötzlebauern zeigen. Beide Ausstellungen sind am 22. und 23.12. und dann wieder vom 26.12. an geöffnet.

Die ausgestellten Krippen gehören zu einer Schussenrieder Privatsammlung, zusammengetragen von der Familie Schmehle-Knöpfler. Jahr um Jahr können immer wieder neue originelle, kostbare, anrührende Figurenensembles gezeigt werden. Das Sonderthema der diesjährigen Ausstellung widmet sich der Krippengeschichte in Italien und Frankreich.

Zeitgleich zeigen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in Kloster Schussenried die Ausstellung „Faszination LEGO“. Viele der Modelle wurden von den Erbauern in stundenlanger Arbeit selber konzipiert und zusammengesetzt. An den Feiertagen werden Vertreter der Ulmer Klötzlebauer vor Ort sein, um durch die Ausstellung zu führen, Fragen zu beantworten und wertvolle Bautipps an Interessierte weiterzugeben.

AUSSTELLUNGSORT
Kloster Schussenried

Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried

ÖFFNUNGSZEITEN
www.kloster-schussenried.de

PREIS
Der Eintritt in die Sonderausstellungen ist im Eintrittspreis für den barocken Konventbau, den Bibliothekssaal und das Museum enthalten. Erwachsene 5,50 €, ermäßigt 2,80 €, Familien 13,80 €.


Tierische Gäste in der Beletage (Foto: SSG)

KUNSTFERTIG GELEGTE FALTEN

Schloss Bruchsal: Ausstellung zeigt Tafelschmuck aus Stoff

Bis zum 3. Februar 2019 wird in Schloss Bruchsal die Ausstellung „Gefaltete Schönheit – Die Kunst des Serviettenbrechens“ gezeigt. In den Schlossräumen in der Beletage zeigt der Faltkünstler Joan Sallas feingliedrige Werke, vom grazilen Tischschmuck bis zur raumgreifenden Skulptur.

Seine Arbeiten beruhen auf historischen Vorlagen des 16. und 17. Jahrhunderts – und sind aus Serviettenstoff geschaffen. Die Staatlichen Schlösser und Gärten 

Baden-Württemberg hatten den international renommierten Spezialisten im Rahmen ihres Themenjahres „Von Tisch und Tafel“ eingeladen. Die Kunstwerke aus weißem Leinen, die er entwickelt, waren einst ein Teil der höfischen Tafelkultur.

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag – Sonntag und Feiertag von 10 bis 17 Uhr

TERMINE
Workshops mit Joan Sallas gibt es an folgenden Terminen:
Am 2. und 3. Februar jeweils von 10 bis 12 Uhr, sowie um 13 bis 15 Uhr.
Vorträge werden am 2. und 3. Februar jeweils von 15.30 bis 17 Uhr angeboten.

KONTAKT UND ANMELDUNG
Tel. 0 72 51-74-2661
info(at)schloss-bruchsal.de
www.schloss-bruchsal.de


SEHNSUCHT IN DIE FERNE

Literatin steht im Mittelpunkt der Ausstellung im Neuen Schloss Meersburg

Mit der Wahl-Meersburgerin Annette von Droste-Hülshoff befasst sich die Ausstellung „Sehnsucht in die Ferne. Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff“. Sie ist bis zum 24. Februar 2019 im Neuen Schloss Meersburg zu sehen. Wie kaum eine andere Frau hat die Schriftstellerin die deutsche Dichtung des 19. Jahrhunderts geprägt.

Zu Lebzeiten war die Dichterin, neben der erfolgreichen Novelle „Die Judenbuche“, vor allem durch ihre 

bildhaften Landschaftsgedichte berühmt. Besonders mit der Stadt Meersburg ist ihre Biographie eng verbunden, hat sie doch jahrelang hier mit Schwester und Schwager in der Burg gelebt und gearbeitet. Hier erwarb sie auch das „Fürstenhäusle“ mitten in den Weinbergen.

Die Präsentation der Schau ist ungewöhnlich: Mit vielen medialen und interaktiven Elementen nimmt die Wanderausstellung die Besucherinnen und Besucher mit auf die Reisen der Dichterin und lässt sie eintauchen in die Landschaften, wie sie „die Droste“ unterwegs kennenlernte und beschrieb. Eingebunden in insgesamt zehn Stationen werden viele Exponate aus dem Leben der Dichterin gezeigt. Für ihr ungewöhnliches Gestaltungskonzept hat die Ausstellung bereits eine Auszeichnung erhalten: den „iF-Design-Award 2018“. Entwickelt und umgesetzt wurde sie auf Initiative der LWL-Literaturkommission für Westfalen gemeinsam mit dem Droste-Forum e.V., dem Kreismuseum Wewelsburg und den Städten Paderborn und Brakel.

ÖFFNUNGSZEITEN
Bis 4. November 2018: Mo-So, 9.30 - 18 Uhr
Bis 24. Februar 2019: Do-So, Feiertage 12 - 17 Uhr (letzter Einlass um 16.30 Uhr)
24.12. und 31.12. geschlossen

EINTRITT
Erwachsene 5 €, ermäßigt 2,50 €
Familienkarte 12,50 €

www.neues-schloss-meersburg.de


− Anzeige −

Schlösser-Newsletter

Informieren Sie sich auch zwischen den Ausgaben über Interessantes aus der Schlösser-Welt des Landes. Mit dem Schlösser-Newsletter.

Gleich anmelden

Soziale Medien

Hashtag AgenturBW

Folgen Sie uns unter dem Hashtag #SchlösserBW bei Facebook und Twitter.

Auf der Suche nach Geschenken?

Mit den Geschenkabos Schlösser und Momente können Sie nicht nur anderen eine Freude bereiten, sondern sich auch selbst beschenken!

Titelbilder von Schlösser

Weitere Aboangebote

− Anzeige −