− Anzeige −
− Anzeige −

Keine routinemäßige Überprüfung auf multiresistente Keime

12.04.2018 
Von: Wolf Günthner
 
Redaktion
 

Stuttgart. In Baden-Württemberg gibt es keine routinemäßige Überprüfung von Obst und Gemüse auf multiresistente Keime, die möglicherweise durch Nutzung von Oberflächenwasser auf die Produkte gelangen könnten. Dies gab Agrar-Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU) am Donnerstag in der Fragestunde des Landtags bekannt.

Es sei kein Datenmaterial dazu vorhanden, so Gurr-Hirsch. Deshalb will die Landesregierung entsprechende Studien abwarten, ob und welche Keime im Oberflächenwasser vorhanden sind. Für den Einsatz von Oberflächenwasser gebe es DIN-Normen und für den Verzehr niedrige Grenzwerte, sagte Gurr-Hirsch. Die Betriebe müssten dafür sorgen, dass Kontaminationen vermieden werden. Bei erntefrischen Produkten werde ohnehin nur Frischwasser eingesetzt. Außerdem bezeichne die Lebensmittelüberwachung, die die Produkte kontrolliert, baden-württembergische Produkte „als sehr sicher“.


− Anzeige −

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner.

Kontakt

Titelbild Staatsanzeiger

− Anzeige −