− Anzeige −
− Anzeige −

Straßensanierung ist Thema der Fragestunde im Landtag

04.04.2019 
Von: Henkel-Waidhofer, Brigitte Johanna
 
Redaktion
 

Stuttgart. Mehr zu einer nachhaltigen Straßensanierung im Enzkreis, konkret der L 621 zwischen Königsbach-Stein und Eisingen, wollte der FDP-Abgeordnete Erik Schweickert wissen. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass ein erst 2017 sanierter Teilabschnitt der B 10 vom Ersinger Kreuz bis Wilferdingen „bereits heute wieder Unebenheiten aufweist“.

Gisela Splett (Grüne), die Staatsekretärin im Finanzministerium erläuterte, dass die L 621 „ähnlich“ saniert und die oberen Schichten abgefräst würden, um neue Schichten aufzubringen. Sie verwies aber auch auf die Unterschiede zwischen beiden Projekten.

„Das Land erprobt an verschiedenen Straßen innovative Technologien“, erklärte die Staatssekretärin weiter, etwa die „digitale Prozessteuerung“. Dieses Verfahren komme jetzt an der L 621 zum Einsatz. Schweikert verwies nochmals auf die Situation an der B 10 und auf eine möglicherweise notwendige Sperrung, falls nachsaniert werden müsse. Auch die B 10 werde „weiter im Blick behalten“, so Splett. Aktuell seien keine Arbeiten vorgesehen. Grundsätzliche erinnerte, die Grüne daran, dass die Landesregierung insgesamt mit dem Straßenerhalt sehr gut vorankommt, weil mehr Geld in diesen Bereich fließt“.

− Anzeige −

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner.

Kontakt

Titelbild Staatsanzeiger

− Anzeige −