− Anzeige −
− Anzeige −

CDU-Landtagsfraktion will Meisterprämie einführen

07.11.2019 
Redaktion
 

STUTTGART. Der Handwerkstag und die FDP hatten das Thema aufgebracht, nun könnte die Meisterprämie kommen. Nachdem sich Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) im Januar skeptisch geäußert hatte, hat sich die CDU-Fraktion am Mittwoch für die Prämie ausgesprochen.

„Wir wollen den Meisterabschluss mit einer Meisterprämie von 1500 Euro unterstützen“, sagte der handwerkspolitische Sprecher Thomas Dörflinger der CDU und ergänzte: „Die jetzt deutlich bessere Haushaltssituation verschafft uns dazu den nötigen finanziellen Spielraum.“

Grünen schließen meisterprämie nicht aus

Auch die Grünen schließen eine Zustimmung nicht aus. Ihr Handwerksexperte Martin Grath kommentierte die Forderung mit den Worten: „Es sollte intensiv über eine Kombination von Meisterprämie und Betriebsgründungs- und Übernahmeprämie nachgedacht werden.“ Grath spricht sich für eine Unterstützung der Meisterfortbildung aus – aber „intelligent und nachhaltig“.

Im Südwesten müssen die Teilnehmer am Meisterlehrgang die Kosten größtenteils selbst tragen. Kommt die Prämie, wäre Baden-Württemberg das 13. Land, das seinen Handwerkern ein entsprechendes Angebot macht.


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Soll das Land den Meisterabschluss mit einer Prämie belohnen?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den neuen 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

Titelbild Staatsanzeiger

− Anzeige −