− Anzeige −
− Anzeige −

Justizminister Wolf will containern weiter unter Strafe stellen

06.06.2019 
Von: sta
 
Redaktion
 

Stuttgart/Lübeck. Justizminister Guido Wolf (CDU) ist dagegen, das „containern“ zu legalisieren, also das Einsammeln weggeworfener Abfälle aus Abfallcontainern. Das hat auf Antrag des Hamburger Justizsenators Till Steffen die Fachministerkonferenz in Lübeck diskutiert, die am Donnerstag nach Redaktionsschluss zuende ging.

Lebensmittelverschwendung zu verhindern sei auch sein Anliegen, so Wolf. Doch sei es falsch, strafbares Verhalten einfach straffrei zu stellen. Sinnvoll dagegen wäre laut Wolf etwa eine Verpflichtung für Supermärkte, noch genießbare Lebensmittel an Tafeln abzugeben.

Nach Berechnungen der Universität Stuttgart landen in Deutschland pro Jahr fast 13 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, nach Schätzung des World Wildlife Fund sogar 18 Millionen. Bisher kann Containern als Diebstahl und Hausfriedensbruch eingestuft werden.

Am Hamburger Vorschlag kritisierte Wolf laut einem Sprecher, dass jeder in fremdes Eigentum einbrechen und dort ohne Furcht vor Strafe nach weggeworfenen Lebensmitteln suchen könne. Bereits jetzt könne die Justiz in geeigneten Fällen von einer Anklage absehen oder ein Verfahren einstellen.

− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Sollen Hersteller sich stärker an Kosten für Müllbeseitigung beteiligen?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den neuen 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

Titelbild Staatsanzeiger

− Anzeige −