− Anzeige −
− Anzeige −

Kritik an Söders Alleingang bei Sputnik-Impfstoff

08.04.2021 
Redaktion
 
Foto: dpa-Zentralbild/Matthias Bein

Foto: dpa-Zentralbild/Matthias Bein

Stuttgart/München. Die Ankündigung des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU), dem Freistaat 2,5 Millionen Dosen des russischen Impfstoffs Sputnik V zu sichern, stößt bundesweit auf Kritik.

Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) sagte dem Weserkurier: „Was wir nicht brauchen, sind egoistische und unsolidarische Alleingänge einzelner Bundesländer.“ Kritisch äußerte sich auch der Vorsitzende der ständigen Impfkommission Thomas Mertens im Morgenmagazin. Prinzipiell sei es gut, dass man jetzt versuche, sich Impfstoff zu sichern. Doch von diesem Alleingang sei er nicht begeistert.

Söder hatte am Mittwoch angekündigt, einen Vorvertrag mit einer Firma in Illertissen abzuschließen, die Sputnik V herstellen soll. Er stellte zudem das für Montag geplante Bund-Länder-Treffen infrage, wenn sich keine Einigung über neue Regelungen abzeichne. Söder hatte gemeinsam mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) härtere Maßnahmen gegen die Pandemie gefordert.


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Soll die Impfpriorisierung beendet werden?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Jetzt kostenfrei herunterladen!

In Praxis+Vergabe lesen Sie alles Wichtige, was Sie als Praktiker wissen müssen. Jetzt die neue Ausgabe kostenfrei herunterladen und alles über die 11 Schritte zur erfolgreichen Auftragsvergabe erfahren! 

Zum Download

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

− Anzeige −