Nachfolger für rund 380 Arztpraxen gesucht

28.12.2017 
Von: sta
 
Redaktion
 

Stuttgart. Viele Ärzte in Baden-Württemberg haben Probleme bei der Suche nach Nachfolgern. Bei der kassenärztlichen Vereinigung sind in einer Praxisbörse aktuell rund 380 Praxen ausgeschrieben, wie der Pressesprecher Kai Sonntag mitteilte.

„Wir haben einen Angebotsmarkt – viel mehr Praxen auf dem Markt als Ärzte, die Praxen suchen“, so Sonntag. Die Kassenärztliche Vereinigung geht davon aus, dass im Südwesten in den nächsten fünf Jahren 500 Arztpraxen nicht nachbesetzt werden können, wenn die Inhaber zum Beispiel altershalber aufhören.

In Donaueschingen hatte sich zuletzt der Allgemein- und Sportmediziner Clemens Willmann zu dem ungewöhnlichen Angebot durchgerungen, seine Praxis zu verschenken, weil er keinen Nachfolger findet.

Die Kassenärztliche Vereinigung macht als Teil des Problems aus, dass junge Ärzte gerne angestellt seien und in Teilzeit arbeiten wollten. Deshalb müssten mehr Mediziner ausgebildet werden. Ein Lösungsansatz dafür, dass Ärzte nur schwer aufs Land zu locken seien, könne die Telemedizin sein, so Sonntag. Dazu sollen nun zwei Projekte gestartet werden.

- Anzeige -

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner.

Kontakt

Umfrage

Brauchen Großstädte einen Nachtbürgermeister für die Partyszene?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Titelbild Staatsanzeiger

Weitere Aboangebote

STAATSANZEIGER
Abo Staatsanzeiger bestellen

LANDESAUSSCHREIBUNGSBLATT
+ VERGABE24
Abo Landesausschreibungsblatt bestellen
Vergabe24 abonnieren

BEHÖRDENVERZEICHNIS
Abo Behördenverzeichnis bestellen

SCHLÖSSER BADEN-WÜRTTEMBERG
Kostenloses Probeheft anfordern

MOMENTE - BEITRÄGE ZUR LANDESKUNDE
Kostenloses Probeheft anfordern