− Anzeige −
− Anzeige −

Handwerkstag kritisiert Orientierung an 35er-Inzidenz

11.02.2021 
Redaktion
 
Foto: dpa/SvenSimon/Frank Hoermann/SVEN SIMON

Foto: dpa/SvenSimon/Frank Hoermann/SVEN SIMON

Stuttgart/Berlin. Die Entscheidung der Kanzlerin und der Ministerpräsidenten, sich bei der Öffnung von Einzelhandel, Museen, Galerien und Fitnessstudios an einer Sieben-Tage-Inzidenz von 35 zu orientieren, stößt in der Wirtschaft auf Kritik. „So wird bei Betrieben und der Bevölkerung erneut Unsicherheit erzeugt, wie lange die aktuellen Grenzwerte überhaupt Bestand haben“, kommentierte Rainer Reichhold, Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstags.

Derzeit würden zwei Stadt- und vier Landkreise diese Voraussetzung erfüllen: Baden-Baden, Heidelberg sowie Emmendingen, Freudenstadt, Heidenheim und Tübingen. Landesweit lag der Wert am Mittwoch bei 55,9 Fällen auf 100 000 Einwohner.

Aus Sicht des Gießener Virologen Friedemann Weber könnte die 35er-Inzidenz jedoch schon Anfang März erreicht werden – sogar bundesweit, wo der Wert noch bei 64,2 liegt. Abstand halten und Maske tragen helfe auch gegen die britische Mutante, sagte Weber. Zudem könne der zunehmende private Einsatz von Antigen-Schnelltests helfen. „Das muss dann aber auch an ein Meldesystem gekoppelt sein.“


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Braucht das Land ein eigenes Bauministerium?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Jetzt kostenfrei herunterladen!

In Praxis+Vergabe lesen Sie alles Wichtige, was Sie als Praktiker wissen müssen. Jetzt die neue Ausgabe kostenfrei herunterladen und alles über die 11 Schritte zur erfolgreichen Auftragsvergabe erfahren! 

Zum Download

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

− Anzeige −