− Anzeige −
− Anzeige −

Land will Hilfsfristen für Notärzte abschaffen

30.08.2021 
Redaktion
 
Foto: dpa/Patrick Seeger

Foto: dpa/Patrick Seeger

STUTTGART. In Baden-Württemberg soll der Rettungsdienst künftig schneller am Einsatzort sein: Das Land will die Hilfsfrist von 15 auf 12 Minuten senken. Für Notärzte soll es keine Frist mehr geben. Bei den Notärzten selbst, stößt das auf Kritik.

Das Land begründet den Vorstoß mit der vom Bund verabschiedeten Heilkundekompetenz für Notfallsanitäter, mit dem geplanten Telenotarztsystem und einem landesweiten medizinischen Delegationskonzept Die Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte  kann jedoch nicht erkennen, wie das Abschaffen der Hilfsfrist  die Behandlung von Patienten verbessern soll.

RUBRIK "EINE FRAGE, FÜNF MEINUNGEN“:

Soll die Hilfsfrist für Notärzte abgeschafft werden?

Hans-Jürgen Goßner von der AFD-Landtagsfraktion meint dazu:
"Die Frist sollte uns erhalten bleiben. Diese Forderung ist im Kontext einer generellen Ausdünnung der Gesundheitsinfrastruktur zu betrachten, die für Sparmaßnahmen jedoch weitgehend ungeeignet ist. Für Notfälle, in denen es oft um Leben oder Tod geht, gilt das umso mehr. Dass auch der Notarzt eine Hilfsfrist hat, ist daher sinnvoll. In bestimmten Fällen kann es nämlich einen Unterschied ausmachen, ob dieser von Anfang an zusätzlich zu den Notfallsanitätern vor Ort ist."

Registrieren Sie sich, um alle Meinungen der Fraktionen in unserem Format "Eine Frage, fünf Meinungen" zu lesen. Weitere Details zur Diskussion gibt es in der Ausgabe vom 27. August 2021 auf Seite 2.

 

 


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Soll Cannabis legalisiert werden?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Jetzt kostenfrei herunterladen!

In Praxis+Vergabe lesen Sie alles Wichtige, was Sie als Praktiker wissen müssen. Jetzt die neue Ausgabe kostenfrei herunterladen und alles über die 11 Schritte zur erfolgreichen Auftragsvergabe erfahren! 

Zum Download

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

− Anzeige −