− Anzeige −
− Anzeige −

Unionspolitiker fordern Arbeitsdienst für Langzeitarbeitslose

09.09.2021 
Redaktion
 
Foto: dpa/  Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg

Foto: dpa/ Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg

STUTTGART. Menschen, die lange arbeitslos sind und nicht bereit sind, sich ins Arbeitsleben wieder einzugliedern, sollen laut dem CDU-Vorsitzenden von Sachsen-Anhalt, Sven Schulze, einen verpflichtenden Arbeitsdienst antreten. So sehen das auch Berlins CDU-Fraktionschef Burkard Dregger, der bayerische Vorsitzende der Freien Wähler Hubert Aiwanger, der CSU-Innenexperte Michael Kuffer sowie Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß, berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung am Donnerstag.
Dabei gehe es vor allem darum, „die Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in das Arbeitsleben zu erleichtern“, so Dregger.

Eine Sprecherin des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums verweist in diesem Zusammenhang auf die Ein-Euro-Jobs, welche Möglichkeiten bieten, „langzeitarbeitslose Menschen im Gemeinwesen sinnvoll einzusetzen“ sowie die Möglichkeiten des Jobcenters, Sozialleistungen zu kürzen.

Laut Niko Reith, Sprecher für Wirtschafts- und Sozialpolitik der FDP-Landtagsfraktion braucht es neben bereits bestehender Sanktionsmöglichkeiten mehr positive Anreize: "Die Neugestaltung der Hinzuverdienstgrenzen, Anhebung der Mini-Job-Grenzen oder Angebote von Weiterbildungen. Des Weiteren brauchen wir eine Entlastung der Wirtschaft und keinen steigenden Mindestlohn: Nur wenn die Wirtschaft Arbeitsplätze schafft, werden wir auch Arbeitslose in Lohn und Brot bringen können.“

 

 


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Soll Cannabis legalisiert werden?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Jetzt kostenfrei herunterladen!

In Praxis+Vergabe lesen Sie alles Wichtige, was Sie als Praktiker wissen müssen. Jetzt die neue Ausgabe kostenfrei herunterladen und alles über die 11 Schritte zur erfolgreichen Auftragsvergabe erfahren! 

Zum Download

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

− Anzeige −