− Anzeige −
− Anzeige −

Sozialministerium befürwortet Abfrage des Impfstatus von Mitarbeitern

02.09.2021 
Redaktion
 
Foto: dpa/ dpa Themendienst | Markus Scholz

Foto: dpa/ dpa Themendienst | Markus Scholz

STUTTGART. Baden-Württemberg will, dass Arbeitgeber den Impfstatus von Mitarbeitern abfragen können. Das Sozialministerium hat den Bund aufgefordert, bei der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes eine Rechtsgrundlage für solche Abfragen zu schaffen. Bisher gebe es nur für Arztpraxen und Krankenhäuser die rechtliche Möglichkeit dafür.

Datenschützern geht dies zu weit. Der Landesdatenschutzbeauftragte, Stefan Brink, hält eine solche Abfrage für einen Eingriff in die Privatsphäre. Er habe Verständnis dafür, dass es für Arztpraxen und Krankenhäuser möglich sei. Es sei denkbar, das auf Pflegeeinrichtungen auszuweiten. Aber das müsse die Ausnahme bleiben.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zeigt sich offen für eine solche Abfrage. „Ich tendiere zunehmend zu ja“, sagt er Anfang der Woche in einer Talkrunde. Auch Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) dringt auf die Abfrage des Impfstatus. „In der derzeitigen Situation, mitten in der vierten Welle der Corona-Pandemie, halte ich es für grundfalsch, wenn Arbeitgeber nicht fragen dürfen, ob ihre Beschäftigten geimpft sind oder nicht.“ Der Arbeitgeberverband Südwestmetall sprach sich dafür aus.


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Soll veröffentlicht werden, wo Pestizide eingesetzt werden?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Jetzt kostenfrei herunterladen!

In Praxis+Vergabe lesen Sie alles Wichtige, was Sie als Praktiker wissen müssen. Jetzt die neue Ausgabe kostenfrei herunterladen und alles über die 11 Schritte zur erfolgreichen Auftragsvergabe erfahren! 

Zum Download

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

− Anzeige −