− Anzeige −
− Anzeige −

Überlingen will 1250. Geburtstag drei Jahre lang feiern

27.07.2020 
Redaktion
 
Foto: picture alliance/imageBROKER

Foto: dpa/imageBROKER

ÜBERLINGEN. Die Stadt Überlingen will ihre 1250-Jahr-Feier bis 2023 verlängern. "Wir feiern das längste Fest, das je in Überlingen gefeiert wurde", sagte Oberbürgermeister Jan Zeitler (SPD).

Der Hintergrund dafür ist durchaus kurios: Denn die Urkunde mit der Ersterwähnung der Stadt bleibt beim Datum etwas ungenau. Die aktuelle Forschung nehme inzwischen mehrheitlich an, dass das Dokument 773 ausgestellt wurde, sagte der Leiter der Abteilung Kultur in Überlingen, Michael Brunner. Manche Experten zögen aber auch die Jahre 769, 770 und 772 in Betracht.

Finale des Stadtjubiläums findet 2023 statt

Die langfristige Planung der Stadt sei von der historischen Forschung schlicht überholt worden, hieß es bei der Stadt weiter. Zudem konnten in den vergangenen Monaten aufgrund der Corona-Krise nicht alle Veranstaltungen wie geplant stattfinden - sie sollen nun nachgeholt werden.

Inhaltlich ist die Verlängerung der Feier durchaus sinnvoll: Im kommenden Jahr findet als einer der Höhepunkte auch die eigentlich für diesen Sommer geplante Landesgartenschau statt, 2022 feiert Überlingen 150 Jahre Städtische Sammlung. "Das Finale des Stadtjubiläums wird dann 2023 die Veröffentlichung der umfangreichen Stadtchronik sein", sagte Zeitler.


− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Redaktionsassistentin Staatsanzeiger
Doris Kugel
Telefon: 07 11.6 66 01-290
E-Mail senden

Unser Team

Ihr Kontakt zu unseren Redakteurinnen und Redakteuren

Zum Team

Umfrage

Muss Bus- und Bahn-Fahren ohne Maske empfindlich bestraft werden?

Umfrage ist nicht repräsentativ.

Praktikums-Tagebuch

Studierende der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg berichten über ihr Praktikum im Rahmen des Praxisjahrs im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/ Führung im öffentlichen Sektor beim Staatsanzeiger. 

Zum aktuellen Tagebuch

Der Kommunal-Newsletter

Wissenswertes zu kommunalpolitischen Themen für Sie als Gemeinderat/Gemeinderätin mit einem wöchentlichen Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie jetzt den 
Kommunal-Newsletter.

Newsletter abonnieren

− Anzeige −