− Anzeige −
− Anzeige −
Vergabelexikon
Fehlende Erklärungen

Bieter haben die Möglichkeit fehlende Erklärungen bei einem Bauvergabeverfahren innerhalb von 6 Kalendertagen nachzureichen. Dies gilt aber nur für den Fall, dass kein zwingender Ausschlussgrund vorliegt.

Bei den Vergabeverfahren nach VgV und SektVO kann der Auftraggeber diese, in einer von ihm festgelegten Frist, nachfordern. Nach der VgV kann der Auftraggeber die Korrektur fehlerhafter unternehmensbezogener Unterlagen verlangen. Die Nachforderung von Preisen ist jedoch nur in Ausnahmefällen möglich. Voraussetzungen hierfür: der Preis fehlt bei einer einzelnen unwesentlichen Position, durch die Außerachtlassung dieser Position wird der Wettbewerb und die Wertungsreihenfolge nicht beeinträchtigt. Die Nachforderung von wertungsrelevanten leistungsbezogenen Unterlagen ist nach der VgV jedoch unzulässig.

− Anzeige −

Schulungen/Termine

23. April 2019 | 9:30 bis 13:30
Stuttgart, Erfolgreiche Teilnahme an der eVergabe

7. Mai 2019 | 9:00 bis 16:00
Stuttgart, Professionelle Vergabe von Bauleistungen - grundlegende Spielregeln des Vergaberechts

8. Mai 2019 | 9:00 bis 13:30
Stuttgart, Vergaberecht in der Unternehmenspraxis - Erfolgreiche Teilnahme an Bauausschreibungen

14. Mai 2019 | 9:00 bis 16:00
Stuttgart, Professionelle Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen - grundlegende Spielregeln des Vergaberechts

Einen Überblick finden Sie hier.

Stellenangebote des Staatsanzeigers

Arbeitsplatz zu besetzten - Foto freier Bürostuhl

Ausschreibungsdienst - Facebook

Besuchen Sie den Ausschreibungsdienst auch auf Facebook - Werden Sie Fan um stets aktuelle Meldungen zum Thema Vergabe zu erhalten.

facebook.de/Ausschreibungsdienst

− Anzeige −