− Anzeige −
− Anzeige −
Vergabelexikon
Kaskadenprinzip

Das Kaskadenprinzip veranschaulicht die Hierarchie der Gesetze und Verordnungen im deutschen Vergaberecht, die bei Vergaben oberhalb der Schwellenwerte Gültigkeit haben.

Auf der ersten Ebene stehen die EU-Richtlinien, die auf der zweiten Ebene durch das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) umgesetzt werden. Das GWB wiederum enthält die Rechtsgrundlage für die nähere Konkretisierung durch die Vergabeverordnung (VgV), die Sektorenverordnung (SektVo), die Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) und die Vergabeverordnung für Verteidigung und Sicherheit (VSVgV). 

Die VgV verweist ihrerseits lediglich noch auf die Vergabe- und Vertragsordnung VOB/A und verleiht ihr dadurch rechtliche Verbindlichkeit. Die Vergabe- und Vertragsordnung VOL/A und VOF sind durch die Reform 2016 in die VgV übertragen worden.

− Anzeige −

Schulungen/Termine

22. September 2020 | 9.00 bis 13.00
Online-Schulung AI Vergabemanager

24. September 2020 | 9.00 bis 13.00
Online-Schulung AI Vergabemanager

24. September 2020 | 9.30 bis 13.00
Online-Schulung - Erfolgreiche Teilnahme an der eVergabe

29. September 2020 | 9.00 bis 13.00
Online-Schulung AI Vergabemanager

Einen Überblick finden Sie hier.

Jetzt kostenfrei herunterladen!

In Praxis+Vergabe, dem neuen Magazin des Staatsanzeigers, lesen Sie alles Wichtige, was Sie als Praktiker wissen müssen. Jetzt auch digital: Einfach zum Newsletter anmelden und Praxis+Vergabe kostenfrei herunterladen!

Zur Anmeldung

− Anzeige −