Ankündigungen Beschränkte/
Freihändige Ausschreibungen


Sie wollen Informationen über beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen nach der neuen VOB veröffentlichen? Oder nach der Richtline zur Transparenzschaffung für Aufträge mit Binnenmarktrelevanz eine freihändige Vergabe ankündigen?

Wo erfolgt die Veröffentlichung?

Die Veröffentlichung erfolgt ausschließlich online unter www.service-bw.de und www.Vergabe24.de.

Welche Angaben müssen in der Bekanntmachung für beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen bzw. Ankündigungen für freihändige Vergaben enthalten sein?

Folgende Angaben müssen enthalten sein:
1. Verfallsdatum: Datum der Versendung der Vergabeunterlagen
2. Name, Anschrift, Telefon, Fax, E-Mailadresse der Vergabestelle
3. Vergabeverfahren
4. Auftragsgegenstand (Art und Umfang der Leistung)
5. Ort der Ausführung
6. Voraussichtlicher Zeitraum der Ausführung

Was kostet die Veröffentlichung von diesen Bekanntmachungen?

Je Veröffentlichung fallen 15 Euro zzgl. MwSt. an. Für den Zugang fallen einmalige Registrierungskosten in Höhe von 10 Euro zzgl. MwSt. an. Diesen Zugang können Sie auch für vergebene Aufträge nutzen - ohne weitere Registrierungskosten.


Zugang für Ankündigungen von Auschreibungen beantragen

Zugang für ex-ante Bekanntmachungen beantragen

Mit der Beantragung Ihres Zugangs erklären Sie sich einverstanden, dass zu diesem Zweck Ihre Anschrift beim Ausschreibungsdienst des Staatsanzeigers gespeichert wird. Der Verlag versichert, die Anschrift nicht an Dritte weiterzugeben.

- Anzeige -

Ausschreibungsdienst

Ausschreibungen veröffentlichen

Vergabestellen

Telefon: 07 11.6 66 01.477
Telefax: 07 11.6 66 01.25
E-Mail senden

Schulungen/Termine

26. Januar 2018 | 8:30 bis 16:00
Stuttgart, 16. Vergabetag 2018

6. Februar 2018 | 9:00 bis 16:00
Schulung LV-Assistent

7. Februar 2018 | 9:00 bis 16:00
Stuttgart, Schulung Vergabemanager

21. März 2018 | 9:30 bis 13:30
Stuttgart, Erfolgreich Ausschreibungen recherchieren und Angebote elektronisch abgeben

Einen Überblick finden Sie hier.