− Anzeige −
− Anzeige −
Vergabelexikon
Nachverhandlungen

Grundsätzlich gilt nach dem Transparenz-, Gleichbehandlungs- und Wettbewerbsgrundsatz, dass Bieter nach dem Ende der Angebotsfrist bis zur Zuschlagserteilung ihr Angebot nicht mehr verändern dürfen. Die §15 VOB/A, VOL/A und VgV begrenzen dementsprechend den Rahmen für zulässige Aufklärungsgespräche. Hier sind weitergehende Verhandlungen über den Inhalt oder das angebotene Entgelt grundsätzlich unzulässig.

vgl. Nachforderung 

− Anzeige −

Schulungen/Termine

7. Mai 2019 | 9:00 bis 16:00
Stuttgart, Professionelle Vergabe von Bauleistungen - grundlegende Spielregeln des Vergaberechts

8. Mai 2019 | 9:00 bis 13:30
Stuttgart, Vergaberecht in der Unternehmenspraxis - Erfolgreiche Teilnahme an Bauausschreibungen

14. Mai 2019 | 9:00 bis 16:00
Stuttgart, Professionelle Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen - grundlegende Spielregeln des Vergaberechts

15. Mai 2019 | 9:00 bis 13:30
Stuttgart, Vergaberecht in der Unternehmenspraxis - Erfolgreiche Teilnahme an Dienstleistungsausschreibungen

Einen Überblick finden Sie hier.

Stellenangebote des Staatsanzeigers

Arbeitsplatz zu besetzten - Foto freier Bürostuhl

Ausschreibungsdienst - Facebook

Besuchen Sie den Ausschreibungsdienst auch auf Facebook - Werden Sie Fan um stets aktuelle Meldungen zum Thema Vergabe zu erhalten.

facebook.de/Ausschreibungsdienst

− Anzeige −