Bauen im Land

Landesanstalt für Bienenkunde in nachhaltigen Neubau gezogen

Die Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim hat einen neuen Standort erhalten. Der Neubau in Holz-Hybridbauweise ersetzt das bisherige Gebäude aus den 1960er-Jahren. Dieses konnte nicht mehr wirtschaftlich für einen modernen Forschungsbetrieb saniert werden.

Der Neubau der Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim zeichnet sich durch seine Holz-Hybridbauweise aus. Das macht das Gebäude besonders nachhaltig.

bildhübsche fotografie Andreas Körner )

Daten und Fakten

Um diesen Inhalt lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Falls Sie noch keinen Account haben, können Sie sich hier einen anlegen.
Pia Hemme

Redakteurin Online und Social Media

0711/ 666 01 144

Themen des Artikels

Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch