Kolumne Social Media in Kommunen

Sinnvolle Hashtags: Strategie für Städte auf Instagram

Hashtags dienen dazu, Inhalte zu kennzeichnen und zu kategorisieren. Deshalb sollten diese gut gewählt sein. Wie das geht, erklärt Social-Media-Beraterin Daniela Vey.

Hashtags sind das A und O, wenn es um die bessere Auffindbarkeit von Beiträgen geht. dpa/Zoonar | Khosrow Rajab Kordi)

STUTTGART. Hashtags sind eine Möglichkeit, um mehr Reichweite und Sichtbarkeit für die eigenen Inhalte zu bekommen. Aber gleich vorweg: Hashtags retten schlechte Strategien und Inhalte nicht. Sie müssen auch inhaltlich überzeugen und Ihre Zielgruppe richtig ansprechen.

Wie funktionieren Hashtags auf Instagram?

Hashtags dienen grundsätzlich dazu Inhalte zu kennzeichnen und zu kategorisieren. Sie erleichtern es, dass Instagram die Inhalte an potenziell interessierte Nutzer ausspielt. Die von Ihnen als Stadtverwaltung genutzten Hashtags beeinflussen wiederum, welche Inhalte Ihnen auf der Explore Page angezeigt werden.

Wie relevant ist die Anzahl?

Immer wieder gibt es heiße Diskussionen um die richtige Auswahl und die richtige Anzahl. Instagram selbst empfiehlt drei bis fünf relevante Hashtags, obwohl bis zu 30 möglich sind. Die Theorie dahinter ist, dass man die Instagram Suche so unterstützt, leichter relevanten Content ausfindig zu machen. Die Instagram Suche wird jedoch stetig weiterentwickelt und in Zukunft wohl auch verstärkt Wörter in Beiträgen oder Titel von Videos mit durchsuchen.

Verschiedene Studien zeigen aber, dass zumindest aktuell eine höhere Anzahl von zwölf bis 20 für mehr Reichweite und Interaktionen sorgen kann.

Welche Arten von Hashtags gibt es?

  1. Ort = Orte, Städte, Regionen, Länder
  2. Marke = Kampagnen, Veranstaltungen, eigener Claim / Motto
  3. Branche = Tourismus, Kultur, Jugendarbeit
  4. Community = Eine spezifische Gruppe, z.B. Jugendliche, Vereine, Gäste…
  5. Inhalt = Beschreibung des spezifischen Beitrags

Beispiel Orte:

#FischerViertel #StadtUlm #AlbDonauKreis #BadenWürttemberg

Beispiel Marke:

#NTsoSchee #PlaceToBW #LesartFestival #LudwigsburgInspiriert #BuGa2024

Beispiel Branche

#KulturamtVS #SportamtSingen #JugendarbeitEsslingen

Beispiel Community

#Verlobt2021 #EhrenamtlichEngagiert #Rettungshelfer #Jugendtreff

Beispiel Inhalt

#OberbürgermeisterSchmitt #BauprojektInnenstadtHN #Nachtwächterführung

Wie wähle ich die richtigen Hashtags für meine Stadt oder Kampagne?

Eine Mischung aus den oben genannten Kategorien und Hashtags in verschiedenen Größenordnungen kann hilfreich sein. Gibt man einen Hashtag in die Suche ein, erfährt man, wie viele Beiträge diesen spezifischen Hashtag verwenden. Mittlere Volumen zwischen 10.000 und 100.000 Beiträgen funktionieren meistens ziemlich gut.

Aus den Top-Beiträgen zu den Hashtags wiederum lässt sich jede Menge Inspiration für weitere passende Hashtags ableiten. Legen Sie Listen für verschiedene Themen und Inhaltsformate an, die allen Mitgliedern des Teams zur Verfügung stehen. Achten Sie darauf, die Hashtags immer möglichst genau auf den Inhalt und die Aussage zuzuschneiden.

Wie messe ich meinen Erfolg?

In den Insights von Instagram innerhalb der App gibt es lediglich eine Zusammenfassung, wie viele Besucher über Hashtags gekommen sind und wie viele Konten man erreicht hat, die einen nicht abonniert haben. Eine genauere Aufschlüsselung erhält man leider nicht. Wer es genauer wissen möchte, muss das über kostenpflichtige Drittanbieter-Tools analysieren.

Daniela Vey

Daniela Vey ist Social-Media-Beraterin. Die Themen Web, Corporate Identity und soziale Medien sind ihr Steckenpferd. Zudem gibt sie Social-Media-Kurse und moderiert die Allfacebook Conference. In der Kolumne „Social Media in Kommunen“ des Staatsanzeigers gibt sie Akteuren der öffentlichen Verwaltung Tipps und Tricks im richtigen Umgang mit den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram und Co. Ansprechpartnerin in der Redaktion ist Pia Hemme

0711 66601-144

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.

Lesen Sie auch