Streupflicht

In ungeraden Jahren müssen die Straßenanlieger mit ungeraden Hausnummern Schnee schippen

Das OLG ist der Auffassung, dass es bei innerörtlichen Straßen ohne Gehwege ausreicht, wenn bei Glätte lediglich auf einer Straßenseite gestreut wird. dpa/EIBNER/DROFITSCH)
Quelle/Autor: Marcus Dischinger

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren