Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Forschungszentrum

Verzögerung beim Forum Deutsche Sprache

In Mannheim entsteht das Forum Deutsche Sprache. Das dafür geplante Gebäude hat viele Funktionen: es soll Museum, Begegnungsort und Forschunsstätte sein. Allerdings verzögert sich der Bau, weil die Kosten höher sein werden als ursprünglich angenommen.

Das Forum Deutsche Sprache sol in Mannheim gebaut werden.

IMAGO/Arnulf Hettrich)

Mannheim. Museum, Begegnungsort und Forschungsstätte – all das soll das Forum Deutsche Sprache in wenigen Jahren werden. Für dieses Projekt hat die Klaus Tschira Stiftung (KTS) als Bauherrin dem Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) 2021 die Schenkung eines Neubaus im Wert eines zweistelligen Millionenbetrags zugesagt. Die Stadt Mannheim hat für den Bau ein geeignetes Grundstück am Alten Meßplatz in exponierter Lage an der nördlichen Seite der Kurpfalzbrücke zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2021 initiierte sie einen Architekturwettbewerb, der unter Beteiligung aller Partner durchgeführt wurde.

Baukosten für Gebäude stehen fest

Nach Abschluss der Planungsphasen stehen jetzt die konkreten Baukosten für das Gebäude fest. „Die veranschlagten Kosten sind allerdings bei der vorgesehenen Lösung sehr viel höher als die von uns zur Verfügung gestellte Summe. Für diese Lösung fehlt im Moment noch ein zweistelliger Millionenbetrag“, sagt Lilian Knobel, Geschäftsführerin der Klaus Tschira Stiftung. Hinzu kommen außergewöhnlich hohe Preissteigerungen im Bausektor in den vergangenen Jahren.

Die Klaus Tschira Stiftung steht zu ihrer zugesagten Schenkungssumme: „Wir sind davon überzeugt, dass das vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache entwickelte inhaltliche Konzept für ein Forum Deutsche Sprache einzigartig und wichtig ist“, so Lilian Knobel.

Ort für soziale und kulturelle Teilhabe soll entstehen

Henning Lobin, Wissenschaftlicher Direktor des IDS, und Oberbürgermeister Christian Specht (CDU) betonen, dass das Forum Deutsche Sprache für Mannheim und seine Bürgerinnen und Bürger, aber auch für die Wissenschafts-Community ein großer Gewinn ist.

Professor Lobin führt aus: „Wir loten alle Möglichkeiten aus, damit wir ungeachtet der aktuellen Herausforderungen mit dem Forum Deutsche Sprache in Mannheim einen Ort für soziale und kulturelle Teilhabe schaffen können, an dem die sprachlichen Grundlagen für ein demokratisches Miteinander vermittelt und gelebt werden.“ Das IDS, die Stadt Mannheim und die Klaus Tschira Stiftung sind im Gespräch, um eine tragfähige und finanzierbare Lösung für das Forum Deutsche Sprache zu finden.

Nutzen Sie die Vorteile unseres

Premium-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 189 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.

Lesen Sie auch