US Army: Nachbarn, die feiern und fremdeln – der lange Schatten von Nine Eleven

21 Jahre war die Panzerkaserne für die meisten Böblinger tabu. Nun öffnen die Amerikaner einen Spalt und bauen anderswo neue Sperren auf. Über den vorsichtigen Versuch einer Wiederannäherung zweier Nationen, die sich schon näher standen.

Meghan Ziglar, Gattin des Standortkommandanten, beim „Swabian-American Biergarten“ in der Böblinger Panzerkaserne: Das Volksfest stand erstmals auch Einheimischen ohne persönliche Einladung offen.

Schwarz)
Michael Schwarz

Redakteur Politik und Verwaltung

0711 66601-599

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch