Schlösser und Co.: Darum lohnt sich der Einsatz von VR bei Besucherführungen

Ein Mann trägt eine VR-Brille und steht vor einem Bildschirm, der die virtuelle Rekonstruktion von Räumen des Barockschlosses zeigt. dpa | Uwe Anspach)
Beate Mehlin

Korrektorat und freie Mitarbeiterin beim Staatsanzeiger

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch