Lithium aus Deutschland könnte Geothermie wirtschaftlicher machen

Lithium ist ein wichtiger Rohstoff für die Batterieherstellung. Hauptförderländer sind Australien, Chile, Argentinien und China. Doch auch in Deutschland werden derzeit potenzielle Vorkommen untersucht. Als vielversprechend gilt der Oberrheingraben.

Noch in diesem Quartal will die EnBW mit der Produktion erster kleiner Mengen Lithium zu Testzwecken in der Geothermie-Anlage in Bruchsal starten.

EnBW/Uli Deck )
Stefanie Schlüter

stellvertretende Redaktionsleitung und Redakteurin Politik und Verwaltung

0711 66601-41

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch