Bürgermeisterwahl Allmendingen

In Allmendingen (Alb-Donau-Kreis) fand am 18. Februar 2018 die Bürgermeisterwahl statt. 
Im ersten Wahlgang wurde Florian Teichmann (parteilos) mit 66,4 Prozent der Stimmen ins Amt gewählt und tritt nun seine erste Amtszeit an. Sein Vorgänger im Amt, Robert Rewitz, ist nach drei Amtsperioden nicht mehr bei dieser Wahl angetreten. 
Zwei weitere Kandidaten bewarben sich um das Amt und erhielten die folgenden Ergebnisse: Emanual Sontheimer (parteilos) erhielt 32,0 Prozent der Stimmen und für Fridi Miller (parteilos) stimmten lediglich 1,3 Prozent. Die Wahlbeteiligung von 65,2 Prozent lag beachtlich hoch und war im Vergleich zur letzten Bürgermeisterwahl, bei der 44,3 Prozent der Wähler ihre Stimmen abgaben, deutlich gestiegen.

  • Wahlsieger: Florian Teichmann (parteilos) mit 66,4 Prozent der Stimmen
  • Wahlbeteiligung: 65,2 Prozent
  • Einwohnerzahl: 4.443
  • Wahlberechtigte: 3.605
 
- Anzeige -

Ansprechpartner

Redakteur Staatsanzeiger/Kreis & Kommune
Philipp Rudolf
Telefon: 07 11.6 66 01-184
E-Mail senden

Umfrage

Muss mehr in die Pünktlichkeit der Stuttgarter S-Bahn investiert werden?

Umfrage ist nicht repräsentativ.