Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Bürgerentscheid

Der Landeplatz für den Rettungshubschrauber in Wannweil kann kommen

Das Abstimmungsergebnis beendete die Blockade des Gemeinderats - der Rettungshubschrauber im Gemeindegebiet Wannweil kann nun kommen.     

dpa/ Bildagentur-online/Ohde | Bildagentur-online/Ohde)

WANNWEIL. Über die Stationsstandorte von Rettungshubschraubern entscheidet das Innenministerium. Ein Fachgutachten hatte ergeben, dass zur Verkürzung von Rettungszeiten der Standort des Hubschraubers „Christoph 41“ nach Wannweil verlegt werden sollte. Doch der Gemeinderat von Wannweil blockierte und lehnte im Juli 2022 mit 8 zu 6 Stimmen einen Standort in Wannweil ab.

Um dies im Sinne des Fachgutachtens und des Innenministeriums zu korrigieren, wurden am 14.9.2022 Unterschriften für ein Bürgerbegehren eingereicht, das zu einem Bürgerentscheid mit folgender Frage führte: „Befürworten Sie die Aufhebung des Gemeinderatsbeschlusses vom 26.7.2022 mit Sitzungsvorlage 2022-112 und damit die mögliche Stationierung des Rettungshubschraubers ‘Christoph 41‘ im Gemeindegebiet Wannweil?“. Das Abstimmungsergebnis am vergangenen Sonntag beendete die Blockade des Gemeinderats, der Rettungshubschrauber kann nun kommen.     

Einwohnerzahl:                             5406

Stimmberechtigte:                       4129

Abstimmungsbeteiligung:          56,0 %

Ergebnis:                                     57,6 % für den Gewerbepark   Quorum:                                        erreicht

Nutzen Sie die Vorteile unseres

Premium-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 167,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.

Lesen Sie auch