Theresia Bauer (Grüne), Wissenschaftsministerin

Sabine Arndt)

Theresia Bauer (Grüne) bleibt Wissenschaftsministerin des Landes. Sie hat das Amt seit 2011 inne. Sie hat die Aufgabe, die Hochschullandschaft in Baden-Württemberg weiterzuentwickeln sowie den Kunststandort zu stärken. 

Drei Mal wurde sie in dieser Zeit Wissenschaftsministerin des Jahres. Ebenfalls seit 2011 hat sie verlässlich das Direktmandat für den Wahlkreis Heidelberg geholt. Bauer ist seit 2001 Landtagsabgeordnete. Ihre vergangene Amtszeit war vor allem geprägt durch den U-Ausschuss zur Zulagenaffäre an der Verwaltungshochschule in Ludwigsburg. Auch zuvor waren sie und ihr Ressort bereits unter Druck geraten, etwa bei der Einführung von Studiengebühren für Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland.

Geburtstag: 6. April 1965

Geburtsort: Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Webseite: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Persönliche Webseite von Theresia Bauer

Staatssekretärin: Petra Olschowski (Grüne)

Pia Hemme

Redakteurin Online und Social Media

0711/ 666 01 144

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 149,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.

Lesen Sie auch