Konzeptvergabe: Wie Ulm die Entwicklung von Quartieren vorantreibt

Lebendige Quartiere sind Ziel der Stadt Ulm. Dazu hat die Stadt das Ulmer Vergabemodell entwickelt. Dahinter verbirgt sich eine Konzeptvergabe im Geschosswohnungsbau. Diese stellten Stadtplanerin Laura Schauppel und der stellvertretende Abteilungsleiter Liegenschaften und Wirtschaftsförderung, Markus Mendler, beim Vergabetag Baden-Württemberg vor.

So soll sich das Stadtquartier am Weinberg auf dem ehemaligen Militärgelände künftig in das Stadtbild einfügen.

Einsiedel Architekten Stuttgart)
Stefanie Schlüter

stellvertretende Redaktionsleitung und Redakteurin Journale und Wirtschaft

0711 66601-41

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch