Bundestagswahl: 7,7 Millionen Wahlberechtigte in Baden-Württemberg

dpa/ SULUPRESS.DE | Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE)

STUTTGART. Bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 sind nach Schätzung des Statistischen Landesamtes voraussichtlich rund 7,7 Millionen Baden-Württemberger wahlberechtigt. Darunter werden sich voraussichtlich rund 397 000 Erstwählerinnen und Erstwähler befinden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dies ist ein Anteil von gut fünf Prozent Erstwählern. Demgegenüber sind voraussichtlich rund 20 Prozent der Wahlberechtigten mindestens 70 Jahre alt. Getrennt nach Geschlecht betrachtet, werden etwa 3,7 Millionen Männer und knapp 4 Millionen Frauen in Baden-Württemberg wahlberechtigt sein.

Hier klicken, um den Inhalt von public.flourish.studio anzuzeigen

Im Vergleich zur vorangegangenen Bundestagswahl im Jahr 2017 wird sich die Zahl der Wahlberechtigten kaum ändern (2017: 7,73 Millionen). Ein anderes Bild zeigt sich beim Blick in die Vergangenheit. Seit der ersten Bundestagswahl im Jahr 1949 ist die Bevölkerung Baden-Württembergs deutlich angewachsen. Waren damals noch knapp 4,1 Millionen Personen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben, überschritt die Zahl der Wahlberechtigten bereits im Jahr 1976 die Grenze von sechs Millionen. Mehr als sieben Millionen Wahlberechtige wurden erstmals im Jahr 1990 erreicht.

Hier klicken, um den Inhalt von public.flourish.studio anzuzeigen

Damals wie heute gilt allerdings, dass nicht alle Wahlberechtigten auch tatsächlich von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. Im Jahr 1949 gaben insgesamt 70 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Bei der Bundestagswahl 2017 waren es 78,3 Prozent. Die höchste Beteiligungsquote wurde mit 90,2 Prozent im Jahr 1972 erreicht.

Die Schätzung des Statistischen Landesamtes zu den Wahlberechtigten basiert auf der Bevölkerungsfortschreibung mit Basis Zensus 2011. Aufgrund der Datenlage werden lediglich Schätzungen der Wahlberechtigtenzahlen auf Landesebene vorgenommen. Wie viele Wahlberechtigte es tatsächlich gibt, wird erst am Wahltag mit dem vorläufigen Wahlergebnis erfasst.

Quelle/Autor: sta

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.

Lesen Sie auch