Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Verkehrswende

Ausbau der Bahn im Rheintal macht Politikern Sorge

In einem offenen Brief haben Kommunalpolitiker aus Südbaden die Projektverantwortlichen von Bundesregierung und Deutscher Bahn (DB) aufgefordert, den Aus- und Neubau der Rheintalbahn am Oberrhein nicht weiter zu verzögern. Vielmehr sollen die Beschlüsse des Projektbeirats zügig umgesetzt werden, heißt es in dem Schreiben.

Freiburg. Unterzeichnet ist der offene Brief vom Vorsitzenden des Regionalverbands Südlicher Oberrhein, von den Landräten des Ortenaukreises, den Kreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen sowie von den beiden Oberbürgermeistern von Offenburg und Freiburg.

Rheintalbahn ist ein zentraler Baustein für europäischen Güterkorridor

Man vernehme mit großer Sorge Presseberichte über mögliche Kürzungen im Bundeshaushalt für Projekte der DB. Die Rheintalbahn sei aber ein zentraler Baustein des wichtigsten europäischen Güterkorridors von Rotterdam nach Genua. Bereits jetzt liege der Ausbau zwei Jahrzehnte hinter dem ursprünglichen Zeitplan. Die Deutsche Bahn betonte, es seien keine Kürzungen bei den Mitteln für den Ausbau der Rheintalbahn vorgesehen.

Nutzen Sie die Vorteile unseres

Premium-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 167,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.