Umsatzsteuer

Stadt Buchen setzt neue Regeln bei der Umsatzsteuer vorzeitig um

Mit den neuen Regelungen für die Umsatzsteuer steht für Kommunen eine weitere Großaufgabe an. Ab 2023 müssen sie genau prüfen, ob eine Leistung umsatzsteuerpflichtig ist oder nicht. Die Stadt Buchen setzt die Regelung schon zum Jahreswechsel um und kann von ihren Erfahrungen berichten.
Nur rein hoheitliche Aufgaben wie das Passwesen sind weiterhin nicht steuerpflichtig. Kommunen müssen deshalb sämtliche Leistungen prüfen. dpa-Zentralbild/Daniel Schäfer )
Philipp Rudolf

Redakteur Kreis und Kommune

0711 66601-184

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren