Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Promotionsrecht

An der Hochschule Kehl sind künftig Promotionen möglich

Seit Herbst 2022 besitzt der Verband Hochschulen für Angewandte Wissenschaften das Promotionsrecht. Nächster Schritt ist ein Qualitätskonzept, berichten die Kehler Studierenden Luisa Abend, Johanna Asal, Luis Dreher, Mia Ehrmann und Anna Strotmann.

Der Kehler Rektor Joachim Beck ist Mitglied im Promotionsverband.

Anna Strotmann)

Kehl.  Promovieren an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl? Lange Zeit war ein Doktortitel nur an Universitäten zu erhalten. Doch seit September 2022 besitzt auch der Verband Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg das Promotionsrecht.

Bisher hat Kehl Zweitgutachter gestellt und mit Unis kooperiert

Dem Verband gehören 21 staatliche und drei kirchliche Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg an – unter ihnen auch die Hochschule Kehl. Die frühere Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) wollte Absolventen der HAW einen neuen Weg eröffnen, sich wissenschaftlich weiterzuentwickeln und die HAW als Institution stärken. Damit ist Baden-Württemberg eines der wenigen Bundesländer, das die Möglichkeit der Promotion an Hochschulen bietet.

Vor September 2022 konnte die Hochschule Kehl durch die Bereitstellung von Zweitbetreuern zu Promotionen beitragen. Hierzu wurde ein Kooperationsvertrag mit der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer geschlossen. Auch mit anderen Universitäten hat die Hochschule Kehl bereits kooperiert: mit Straßburg, Pau, Freiburg und Bochum.

Doktortitel kann künftig der Promotionsverband verleihen

In Zukunft wird durch den Promotionsverband, dem aktuell 223 Professorinnen und Professoren angehören, der Doktorgrad verliehen. Die Hochschule Kehl ist durch die Professoren Michael Frey, Mathias Hong, Jan Kepert, Andreas Pattar und Patrick Terry vertreten. Auch Rektor Joachim Beck ist Mitglied des Promotionszentrums.

Noch werden keine Promotionen betreut, denn die Kriterien der Qualitätssicherung seien noch nicht festgelegt, das Qualitätskonzept noch nicht entwickelt. Rektor Beck freut sich aber bereits auf das, was kommt: „Der fachliche Diskurs kann durch die Hochschule Kehl auf diese Weise begleitet und stimuliert werden, das ist einfach schön!“

Christoph Müller

Redakteur Bildung & Wissenschaft und Zukunft der Verwaltung

0711 66601-182

Nutzen Sie die Vorteile unseres

Premium-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 167,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.

Lesen Sie auch