Open Source Intelligence: Wenn Hinweise aus dem Netz zum Fahndungserfolg führen

Während die Streifenwagenbesatzung zum Einsatzort fährt, kommt im Führungs- und Lagezentrum in Stuttgart bei Bedarf Open Source Intelligence zum Einsatz. Dies kann zur Gefahrenabwehr, zum Eigenschutz der Polizisten vor Ort und auch zu einem schnellen Fahndungs- oder Ermittlungserfolg führen.

Marco Zink ist Sachbearbeiter „Open Source Intelligence“ im Polizeipräsidium Stuttgart. Er unterstützt die Kollegen im Einsatz mit Hinweisen aus dem Internet.

Polizeipräsidium Stuttgart )
Jennifer Reich

Redakteurin Politik und Verwaltung

0711 66601-183

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch