Stromversorgung: Betreiber rechnen nicht mit einem Blackout

Einen großflächigen, unkontrollierten Blackout halten Übertragungsnetzbetreiber und Verteilnetzbetreiber nicht für wahrscheinlich. Allerdings kann es lokal zu kontrollierten, kurzzeitigen Abschaltungen kommen. Im Land will man dennoch für einen Krisenfall gewappnet sein.

Bei einer Gasmangellage kann es laut Netze BW im schlimmsten Fall örtlich begrenzt zu einer Überlastung des Stromnetzes und damit eventuell zu Abschaltungen kommen.

dpa/Jens Niering)
Quelle/Autor: Jennifer Reich und Stefanie Schlüter

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch