Psychische Belastung

Rems-Murr-Kreis schafft Anlaufstelle für Bürgermeister

Der Rems-Murr-Kreis richtet für psychisch belastete Bürgermeister im Kreisgebiet eine anonyme Anlaufstelle ein. Mit der Hilfe eines Teams aus Psychologen sollen Wahlbeamte dort frühzeitig Hilfe zu ihrer Entlastung erhalten. Anlass für das Angebot war auch der Suizid eines Amtsträgers.

Eine niederschwellige Hilfe für Bürgermeister bei Problemen in Beruf wie Privatleben entsteht im Rems-Murr-Kreis; hier ein Symbolfoto. Foto: dpa/Westend 61/ME Lukashevich
Quelle/Autor: Hannes Schwarz

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch