Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Geschäftsaufgabe: Das Ende einer Firma sollte genau geplant werden

Manchmal ist aufhören die beste Option für Unternehmer, sei es, weil ein Betriebsnachfolger fehlt oder weil die wirtschaftlichen Perspektiven zu ungünstig sind. In jedem Fall sollte das Ende und die Auflösung der Firma genau geplant werden. Eine Reihe von Aufgaben und Pflichten sind zu beachten.

Raumausstattermeister Michael Rauber in seinem Büro

Raumausstattermeister Michael Rauber hat keinen Nachfolger für seinen Betrieb gefunden.

Schindler)
Quelle/Autor: Holger Schindler

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch