Gericht: Kommunen dürfen Gebühren für Anwohnerparken deutlich erhöhen

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat Kommunen in Sachen Anwohnerparkgebühren den Rücken gestärkt. Die Richter hielten die Erhöhung des Jahressatzes um das Zwölffache für rechtens.

Per Satzung hatte die Stadt Freiburg Ende vergangenen Jahres die Kosten für das Anwohnerparken von 30 auf 360 Euro erhöht.

dpa/SZ Photo/Florian Peljak)
Quelle/Autor: Philipp Rudolf

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch