Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Krankenhausplanung

Bau des Klinikums Mittelbaden wird deutlich teurer

Die geschätzten Baukosten für das neue Klinikum Mittelbaden auf der Gemarkung Rastatt sind von 331 Millionen Euro im Jahr 2019 auf jetzt 676 Millionen Euro gestiegen. Die Zahlen wurden den Mitgliedern des Kreistags in Rastatt und dem Gemeinderat in Baden-Baden in dieser Woche vorgelegt.

Das alte Rastatter Krankenhaus soll durch den Neubau des Klinikums Mittelbaden ersetzt werden.

dpa/GES/Oliver Hurst)

Rastatt. Grund für den Anstieg um mehr als das Doppelte sind „geopolitische, konjunkturelle und inflationsbedingte Einflüsse auf die Baupreise“, die seit der vergangenen Schätzung eingetreten sind, heißt es in der Vorlage. Die Gesellschafter müssten davon rund 290 Millionen Euro stemmen, durch das Land würden 387 Millionen Euro in Form einer Förderung übernommen.

Zuschussbedarf um die 20 Millionen Euro jährlich

Durch die Zusammenlegung der bisher verteilten Klinikstandorte soll der spätere Betrieb wirtschaftlicher werden. Die Gesellschafter gehen davon aus, dass sie bis zur Inbetriebnahme des neuen Klinikums jährlich 20 Millionen Euro zuschießen müssen, um den Betrieb aufrechterhalten zu können.

Nutzen Sie die Vorteile unseres

Premium-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 167,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesermeinungen

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren.

Lesen Sie auch