Stadtstaaten gehen beim Baulandmobilisierungsgesetz voran

Wie weit sind die 16 Bundesländer mit der Umsetzung des Baulandmobilisierungsgesetzes? Eine Umfrage des Staatsanzeigers in den Landeshauptstädten der Republik zeigt, dass die Bauministerien ganz unterschiedlich mit den Instrumenten für mehr Wohnungsbau umgehen. Manche konnten die Umsetzung kaum erwarten, andere lassen erst einmal die Finger davon. Und auch bei der Gebietskulisse gibt es viele Wege nach Rom.
Bauarbeiter laufen im Rohbau einer Baustelle.

Damit in Kommunen mit einem angespannten Wohungsmarkt mehr gebaut wird, wie hier in Freiburg, nutzen Länder verschiedene Instrumente, die der Bund ihnen gegeben hat.

dpa/Winfried Rothermel)
Peter Schwab

Peter Schwab kümmert sich um verschiedene Journale der Zeitung und arbeitet außerdem im Crossmediateam und in der Onlineredaktion. Schon während seines Jura-Studiums hat er für verschiedene Zeitungen geschrieben, später volontiert und als Lokalredakteur gearbeitet. Nach seiner Zeit als Pressesprecher hat er erneut die Seiten gewechselt und ist 2022 zum Staatsanzeiger gegangen – und damit zum guten alten Journalismus zurückgekehrt.

0711 66601 292

Themen des Artikels

Um Themen abonnieren und Artikel speichern zu können, benötigen Sie ein Staatsanzeiger-Abonnement.Meine Account-Präferenzen

Nutzen Sie die Vorteile unseres

E-Abos. Lesen Sie alle Artikel aus Print und Online für

0 € 4 Wochen / danach 156,00 € jährlich Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren

Lesen Sie auch