− Anzeige −
− Anzeige −
Social Media in Kommunen

In der Kolumne "Social Media in Kommunen" des Staatsanzeigers gibt Social-Media-Beraterin Daniela Vey Akteuren der öffentlichen Verwaltung Tipps und Tricks im richtigen Umgang mit den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram und Co.






Wie kann man Inhalte auf Instagram im Blick auf die Wünsche von Fans und Followern optimieren. Eine neue Studie liefert Anhaltspunkte, was bei Instagram besonders gut ankommt. Social-Media-Beraterin Daniela Vey stellt die wichtigsten Ergebnisse vor...

Parteien in den Niederlanden haben eine gemeinsame Erklärung mit Facebook, Google, Snapchat und TikTok für mehr Transparenz unterzeichnet.

"Woher soll ich nur die Zeit für Social Media nehmen?", fragen sich viele Verwaltungen. Mit der richtigen Teamaufstellung gelingt der Auftritt.

Daniela Vey gibt Kommunen anhand von aktuellen Zahlen Tipps, die bei der Auswahl und Einordnung der Social-Media-Kanäle helfen können.

Instagram leicht gemacht: Social-Media-Beraterin Daniela Vey fasst die wichtigsten Formate in einer Kurzübersicht zusammen.

Die App Clubhouse befindet sich auf dem Vormarsch, sagt Daniela Vey. Als Mitarbeiter oder Bürgermeister kann man sich Diskussionen zu verschiedenen Themen anhören.

Social-Media-Beraterin Daniela Vey gibt einen Ausblick auf Themen, die uns mit Sicherheit in den sozialen Medien durch das Jahr 2021 begleiten werden.

Gerade zur Weihnachtszeit werden auch Städte munter in Sachen Verlosung auf Social Media. Doch auch hier gibt es viele Rahmenbedingungen und Stolpersteine.

Profile in verschiedenen Netzwerken zu erstellen ist kostenlos. Dass darüber hinaus aber langfristig Investitionen notwendig sind, ist häufig nicht klar, sagt Vey.

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Damit Social-Media-Kanäle nicht zum Opfer eines Hackerangriffs werden, gibt Daniela Vey zahlreiche Tipps.

Mit Instagram-Guides lassen sich Produkte, Orte und Beiträge zusammenstellen und mit Followern und Profilbesuchern teilen - hier liegt ein großes Potential für Städte, sagt Vey.

Eine Redaktionsplanung ist für den Social-Media-Auftritt von Kommunen essenziell, sagt Social-Media-Beraterin Daniela Vey und gibt Tipps.

Barriefreiheit ist nicht nur für Internetseiten sondern auch für Social Media wichtig, sagt Vey. Welche Möglichkeiten es gibt, zeigt sie in einer Anleitung.

Bei der Social-Media-Kommunikation von Bürgermeistern gibt es viele Stolpersteine, sagt Daniela Vey. Welche das sind und wie man sie vermeidet, erklärt sie in ihrer Kolumne.

„Pinterest“ ist ein Netzwerk, das Städte und Gemeinden bisher nicht auf dem Plan hatten. Dabei bietet es in einigen Bereichen tolle Möglichkeiten, sagt Daniela Vey.

− Anzeige −

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin in der Redaktion

Online-Redakteurin Staatsanzeiger
Pia Hemme
Telefon: 0711/ 666 01 144
E-Mail senden

Die Redaktion in den sozialen Netzwerken

Gehe zu Facebook

Werden Sie unser Fan auf Facebook und verpassen Sie keine spannenden Inhalte.

Die Staatsanzeiger Redaktion auf Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter und erfahren Sie alles Neue sofort.

Weiter zu Instagram

Folgen Sie uns auf Instagram für Bilderstrecken, Videos und Stories.

− Anzeige −